Wenn die erste Menstruation bei Mädchen auftritt. Norm und Abweichungen

Im Alter von 10 bis 11 Jahren wissen Mädchen normalerweise, dass Menstruation auftritt und warum sie gebraucht werden. Der Beginn der ersten Menstruation ist der Beginn des Erwachsenenalters. Er wird ängstlich erwartet. Oft gibt es Fragen, die nicht jede Mutter beantworten können. Was für ein seltsamer Ausfluss zum Beispiel erschien, ist es für ein Mädchen von 9-10 Jahren normal, wann auf den Beginn der Menstruation zu warten ist und warum sie zu spät kommen. Und es kommt auch vor, dass der Monat schon in 7-8 Jahren ganz unerwartet erscheint. Das Mädchen ist weder moralisch noch körperlich bereit. Es ist wichtig zu verstehen, was die Ursachen und Folgen einer frühen und späten Menstruation sein können.

Was bestimmt die Periode des Erscheinens der ersten Menstruation?

Die Pubertät bei Mädchen beginnt im Alter von etwa 10 Jahren und endet im Alter von 17 bis 18 Jahren. Sie beginnen mit dem Wachstum der Brustdrüsen, der Entwicklung der Genitalien. Nach 1-1,5 Jahren nach Beginn der Reifung erscheint die erste Menstruation (Menarche). Die Eierstöcke beginnen zu funktionieren, die weiblichen Geschlechtshormone werden produziert. Zu dieser Zeit gibt es Eisprung, mögliche Schwangerschaft.

Der Zeitpunkt dieses Zeitraums hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Vererbung;
  • körperliche Entwicklung;
  • Zustand des Nervensystems;
  • Lebensstil und soziales Umfeld;
  • Gender-Bewusstsein;
  • allgemeine Gesundheit, das Vorhandensein endokriner Erkrankungen.

Wenn das Mädchen von Kindheit an oft krank war, angeborene Anomalien hatte, musste es viele Medikamente einnehmen, dann kam es später zu einer Menstruation. Das Auftreten der ersten Menstruation im Alter von 12-15 Jahren gilt als normal. Wenn es im Alter von 8-10 Jahren auftritt, wird davon ausgegangen, dass die monatlichen vorzeitig sind, und wenn dies nach 15 Jahren der Fall ist, sind sie zu spät. In einem Fall und in einem anderen Fall sind Abweichungen meistens hormonelle Störungen oder eine abnormale Entwicklung der Genitalorgane.

Was sollte der erste Monat sein?

Die ersten Perioden bei Mädchen erscheinen im Zusammenhang mit dem Beginn der Funktion der Eierstöcke. Die Pubertät beginnt, wenn Hormone in der Hypophyse und im Hypothalamus produziert werden (FSH - follikelstimulierendes Hormon, LH - luteinisierendes Hormon), die die Bildung von Östrogen in den Eierstöcken fördern. Im Fortpflanzungssystem treten Prozesse wie die Reifung der Eier, der Eisprung und die Entwicklung des Endometriums auf. Konzeption wird möglich. Zur gleichen Zeit gibt es regelmäßige Schwankungen in der Höhe der Sexualhormone, die für die Menstruationszyklen charakteristisch sind.

Ergänzung: Follikel mit Eierknospen sind von Geburt an in den Eierstöcken des Mädchens vorhanden. Ihre Anzahl wird genetisch bestimmt. Sie werden während der gesamten Fortpflanzungszeit konsumiert. Der Bestand ist um 45 bis 52 Jahre erschöpft. Eine Frau beginnt die Wechseljahre, die Menstruation stoppt.

Die Menstruation erfolgt als Folge der Abstoßung und Erneuerung der Schleimhaut der Gebärmutter, wenn keine Befruchtung der Eizelle erfolgt. Im Menstruationsfluss befindet sich Blut aus den Gefäßen, die während der Endometriumablösung beschädigt wurden. Daher hat die normale erste Menstruation eine dunkelrote Farbe und eine schleimige Konsistenz mit Blutgerinnseln. Es gibt ein leichtes Unbehagen, starke Schmerzen im Unterleib sollten nicht auftreten.

Die Blutungsmenge während der gesamten Menstruationsperiode beträgt 50 bis 150 ml. Die intensivsten Phasen sind bei Mädchen in den ersten 2-3 Tagen.

Erste Menstruationsannäherung, Zeichen und Vorbereitung

Unter einigen Anzeichen kann man verstehen, dass das Mädchen bald mit der ersten Menstruation beginnen wird. Milder Schmerz tritt in den Brustdrüsen auf, ihr Volumen beginnt sich zu vergrößern, Schamhaare unter den Armen, an den Beinen und Armen erscheinen. Ungefähr 1-1,5 Jahre vor Beginn des Monats erscheint geruchlose weiße Farbe. Wenn ihr Volumen zunimmt, werden sie flüssiger, dann ist innerhalb eines Monats der Beginn der ersten Menstruation möglich.

Eine aufmerksame Mutter bemerkt, dass sich die Stimmung des Mädchens oft ohne Grund ändert, sie hat ein erhöhtes Interesse an Intimpflegeprodukten und an ihrer eigenen Körperform. Vor dem Auftreten der ersten Menstruation werden manche fett.

Damit ein Mädchen nicht zuerst überrascht, nicht in Panik gerät, muss es auf seine Offensive vorbereitet sein. Ein Mädchen sollte wissen, was Menstruation ist, was normal sein sollte, warum Abweichungen möglich sind oder ob sie immer pathologisch sind. Sie sollte eine Vorstellung davon haben, in welchem ​​Alter die erste Menstruation eintritt, wie viele Tage das sind und wie der Menstruationszyklus aussehen soll.

Dem Mädchen muss mitgeteilt werden, welche Gefühle es haben kann. In diesem Fall ist der Rat und die Hilfe eines Arztes erforderlich. Nach dem Auftreten der ersten Anzeichen der ersten Regelblutung sollte das Mädchen immer Dichtungen bei sich haben.

Achtung: Mutter sollte ihrer Tochter erklären, wie sie Pads verwendet, und sie muss über die Notwendigkeit einer verbesserten Pflege der Sexualorgane während der Menstruation berichten. Andernfalls kann die Infektion aufgrund von Unerfahrenheit in die Genitalien übertragen werden. Falsch gewählte Dichtungen lecken oft. Dies verursacht nicht nur Unbehagen, sondern auch emotionalen Stress.

Nach dem Auftreten der Menstruation müssen Sie einen Kalender haben und das Datum ihres Beginns und Endes markieren. Auf diese Weise können Sie die Regelmäßigkeit des Zyklus überwachen und Abweichungen in der Art der Menstruation feststellen. Die ersten Zyklen sind hinsichtlich Dauer und Zeitpunkt des Auftretens instabil.

Video: Ursachen für Instabilität im ersten Monat

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen müssen

Eine Pathologie wird gesagt, wenn:

  1. Die Menstruation erscheint zu jung oder zu spät.
  2. Das monatliche Volumen überschreitet 150 ml, sie haben eine leuchtend rote Farbe. Dies kann ein Anzeichen für hormonelle Störungen sein, die pathologische Entwicklung der Fortpflanzungsorgane. Eine solche abnorme erste Menstruation bei Mädchen tritt bei Blutkrankheiten auf. Diese Menstruation - ein Zeichen für Tumorerkrankungen - tritt auf, wenn bestimmte Medikamente eingenommen werden, die die Entwicklung des Endometriums beeinflussen.
  3. Die erste Menstruation trat auf, aber die folgende kam nicht, obwohl mehr als drei Monate vergangen waren. Der Grund für dieses Phänomen kann der Profisport oder das Ballett sein, wenn der Körper zu großen Belastungen ausgesetzt ist. Gleichzeitig ist diese Pathologie eine Folge des Entzündungsprozesses, der Infektionskrankheit und der Funktionsstörung der endokrinen Drüsen.
  4. Die Menstruation findet nicht regelmäßig statt, obwohl seit ihrem Beginn mehr als 1,5 Jahre vergangen sind. Sie erscheinen nach 20 Tagen, dann nach 35-40. Die Ursachen für die Unbeständigkeit des Zyklus sind Krankheiten, Verletzungen, Vitaminmangel und der Wunsch, durch Erschöpfung des Körpers an Hunger abzunehmen.
  5. Starke Bauchschmerzen während der Menstruation.
  6. Ihre Dauer beträgt 1-2 Tage. Der Grund dafür kann ein Östrogenmangel sein, der auf die Unterentwicklung der Eierstöcke zurückzuführen ist. Bei einer Dauer von 8 bis 10 Tagen deutet dies auf eine erhöhte Ovarialfunktion oder eine schwache Kontraktilität der Uterusmuskeln hin.

In solchen Fällen ist eine umfassende Untersuchung beim pädiatrischen Frauenarzt sowie beim Endokrinologen erforderlich.

Video: Zu den Merkmalen der ersten Regelblutung die Notwendigkeit, Mädchen auf ihre Offensive vorzubereiten

Symptome für die Menstruation

Das Mädchen sollte darauf vorbereitet sein, dass bei Beginn der Menstruation die folgenden Symptome auftreten können:

  • Müdigkeit;
  • Tränen, irrationale Reizbarkeit;
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit;
  • schmerzende Schmerzen im Unterleib;
  • Darmstörungen während der Menstruation.

In den Tagen der Menstruation ist es notwendig, Sport und andere körperliche Aktivitäten einzuschränken, mehr Ruhe.

Frühe Perioden

Frühe gelten als Menstruation, erschien bei einem Mädchen unter 11 Jahren. Es gibt Fälle, in denen die Menstruation bei 8-jährigen Mädchen auftritt.

Manchmal ist die frühe Pubertät keine Pathologie. Wenn die gleiche Situation bei Mutter und Großmutter beobachtet wurde, ist dies genetisch bedingt. Beschleunigte körperliche Entwicklung, intensives Sporttreiben und Tanzen können auch in jungen Jahren die Menstruation auslösen.

Wenn jedoch die erste Regelblutung bei einem Mädchen in diesem Alter auftritt, wird die Untersuchung in jedem Fall empfohlen, da meistens hormonelle Störungen, Entwicklungspathologien oder Erkrankungen der Organe des Fortpflanzungssystems die Ursache des Phänomens sind. Die Ursachen für hormonelle Störungen sind Gehirntumore, da in der Hypophyse und im Hypothalamus Hormone produziert werden, die den Menstruationszyklus regulieren.

Die Menstruation tritt früh ein, wenn das Kind an Diabetes leidet. Frühe Perioden sind oft bei Mädchen, die unter starkem Stress leiden, psychischen Traumata. Eine der Ursachen für Stress kann zu früh sein, um sich mit den Fragen der Physiologie der Geschlechter zu beschäftigen. Die Psyche des Kindes kann leicht verletzt werden, weil nicht-Kinderprogramme im Fernsehen gesehen werden und die sexuellen Beziehungen von Angehörigen überwacht werden.

Was ist die Gefahr der frühen Pubertät?

Das frühe Auftreten der Menstruation bei einem Mädchen verursacht zukünftige Gesundheitsprobleme, wie das frühzeitige Einsetzen der Menopause, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Anomalien der Schilddrüse und hormonelle Störungen. Frauen, die frühzeitig an der Menstruation leiden, zeigten ein erhöhtes Risiko, Tumore der Fortpflanzungsorgane und der Brustdrüsen zu entwickeln.

Mit dem Beginn der Pubertät verlangsamen sich Wachstum und körperliche Entwicklung. Ein wichtiger Faktor für die Entwicklung des Fortpflanzungssystems ist eine gute Ernährung und normale Lebensbedingungen.

Prävention der frühen Menses

Um den Beginn einer zu frühen Menstruation nicht zu provozieren, müssen die Eltern die Faktoren berücksichtigen, die zur frühen sexuellen Entwicklung beitragen. Präventionsmaßnahmen sind:

  1. Beseitigung von Stress, der die empfindliche Psyche von Kindern verletzen kann. Brauchen Sie eine ruhige, freundliche Atmosphäre in der Familie und die vertrauensvolle Beziehung der Kinder zu ihren Eltern, um rechtzeitig mit den Problemen der sexuellen Entwicklung vertraut zu werden.
  2. Sicherstellung der richtigen Ernährung. Es ist schädlich für Kinder, scharfe, zu salzige oder saure Speisen zu essen, viel Kakao, Kaffee und starken Tee zu trinken. Jugendliche waren der Verwendung von Bier und anderen alkoholischen Getränken kategorisch kontraindiziert.
  3. Behandlung endokriner Erkrankungen.
  4. Die elterliche Kontrolle darüber, was das Kind im Fernsehen oder im Computer sieht.

Es ist wichtig, beim Sport Mäßigung zu beachten, den Körper der Kinder nicht physisch zu überlasten.

Video: Was führt zum frühen Mädchenwachstum

Spät monatlich

Der Beginn der ersten Menstruation bei Mädchen im Alter von 16 bis 18 Jahren wird als Abweichung von der Norm angesehen. Die späte Entwicklung der Brustdrüsen deutet auch auf eine spätere sexuelle Entwicklung hin.

Die Ursachen der späten Menstruation können eine abnormale Entwicklung des Uterus und der Eierstöcke, die Funktionsstörung der Hypophyse und des Hypothalamus sowie das Vorhandensein neuropsychiatrischer Erkrankungen sein. Die späte Pubertät wird durch Infektionskrankheiten (Masern, Mumps, Scharlach, Röteln) verursacht, die in der Kindheit übertragen wurden.

Die Ursache der späten Menstruation ist oft die übermäßige Dünnheit des Mädchens. Fettgewebe produziert wie die Eierstöcke Östrogen. Wenn dies nicht der Fall ist, ist der Östrogenspiegel nicht ausreichend für das normale Funktionieren der Genitalien.

Es gibt andere nachteilige Faktoren, die zu einem späten Auftreten der ersten Regelblutung bei Mädchen führen: Vitaminmangel, schlechte Ökologie, Verwendung von gentechnisch veränderten Lebensmitteln.

Folgen der späten sexuellen Entwicklung

Wenn Sie nicht rechtzeitig zum Arzt gehen und die Anomalien in der Adoleszenz nicht beseitigen, hat die Frau anschließend den sogenannten genitalen Infantilismus. In diesem Fall bleibt das Fortpflanzungssystem bei einer reifen Frau (wie bei einem Teenager) unterentwickelt. Dies beeinflusst das Aussehen und führt zu hormonellen Störungen, die die allgemeine Gesundheit beeinträchtigen.

Bei Mädchen ist diese Pathologie im Gegensatz zu erwachsenen Frauen normalerweise heilbar.

Roter Tag im Kalender: die ersten Perioden bei Mädchen

Der Beginn der Menstruation ist ein wichtiges Ereignis im Leben eines Mädchens. Zu Beginn der ersten kritischen Tage muss das Kind moralisch vorbereitet sein. Viele moderne Mädchen, die das Internet bereits lange vor Beginn der Menstruation beherrschen, wissen, was dieser physiologische Prozess ist. Dies befreit die Mütter jedoch nicht davon, ihren Töchtern erzählen zu müssen, was Menstruation ist, wann die Menstruation bei Mädchen beginnt, wie sie fließen und was zu befürchten ist.

Wann sind die ersten kritischen Tage?

Vor einigen Jahrzehnten hatten Mädchen im Alter von fast 18 Jahren eine Menstruation. Jetzt kommt die Pubertät früher. Das Auftreten der ersten Menstruation im Alter von 11–16 Jahren gilt als normal. Einige Mädchen haben kritische Tage früher und andere später. Das hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Krankheiten, die in der Kindheit getragen wurden;
  • Vererbung;
  • Ernährung;
  • Lebensbedingungen;
  • körperliche Entwicklung.

Wenn die Großmutter und ihre Mutter frühzeitig anfangen, wird das Kind wahrscheinlich dasselbe tun. Wenn ein Mädchen die körperliche Entwicklung seiner Altersgenossen überholt, wird seine Periode früher eintreten. Umgekehrt, wenn das Baby schwach und oft krank wird, wird es wahrscheinlich in der Pubertät zurückfallen. Die Menstruation kommt später mit schlechter Ernährung, Mangel an Vitaminen und Nährstoffen, die für das Wachstum und die Entwicklung des jungen Körpers notwendig sind.

Es gibt Fälle, in denen die erste Menses bei Mädchen im Alter von 8 bis 9 Jahren beginnt. Frühe sexuelle Entwicklung kann durch hormonelle Störungen und große körperliche Anstrengung verursacht werden. Wenn die Menstruation nicht im Alter von 17 Jahren beginnt, ist dies ein Grund, einen Frauenarzt aufzusuchen. Der Grund für die Verzögerung der sexuellen Entwicklung kann in der unzureichenden Funktion der Eierstöcke, emotionalem Stress, Nervenüberlastung, Problemen des Hormonstoffwechsels, Störungen der Hypophyse, anstrengendem Sporttraining, ungünstigen Umweltbedingungen, Diäten liegen.

Zeichen vor dem ersten Monat

Jede Mutter, die den Zustand und den Gesundheitszustand ihrer Tochter überwacht, kann Anzeichen erkennen, die dem Beginn der ersten Menstruation vorausgehen. Von diesem Moment an ist es notwendig, das Kind auf eine neue Lebensperiode vorzubereiten. Etwa ein paar Jahre vor Beginn der Menstruation ändert sich die Figur des Mädchens (die Brust wird größer, die Hüften werden breiter). Unter den Armen beginnt das Schamhaar zu wachsen. Darüber hinaus geht der Menstruation bei Mädchen Akne im Gesicht und Rücken voraus.

Ein paar Monate vor den ersten kritischen Tagen bemerken die Mädchen auf ihrer Unterwäsche Spuren von atypischer Entladung. Sie können transparent, gelblich oder weißlich sein, ohne einen unangenehmen Geruch. All dies ist die Norm und zeigt keine Krankheit an. Wenn es Symptome wie Juckreiz an einem intimen Ort gibt, ein seltsamer Geruch, der dem Ausfluss innewohnt, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen.

Einige Tage vor Beginn der Menstruation kann das Mädchen Anzeichen eines prämenstruellen Syndroms (PMS) aufweisen, das bei erwachsenen Frauen auftritt:

  • häufige Stimmungsschwankungen, Tränen;
  • apathischer oder aggressiver Zustand;
  • keine Ursache Kopfschmerzen;
  • Schmerzempfindungen einer ziehenden Natur, lokalisiert im Unterleib.

Wie ist die erste Menstruation und wie bereitet man das Kind vor?

Die ersten Anzeichen einer Menstruation bei Mädchen sind blutiger Ausfluss. Sie können mäßig oder sehr selten sein. Während der ersten Menstruation treten etwa 50-150 ml Blut aus dem Körper aus (abhängig von den individuellen Merkmalen des Mädchens, erbliche Faktoren). Bereits am ersten Tag geht eine kleine Menge Menstruationsblut verloren. Die reichlichste Entladung wurde am zweiten Tag beobachtet. Dann wird ihre Lautstärke allmählich reduziert. Die Dauer der Menstruation kann zwischen 3 und 7 Tagen variieren.

Zum ersten Mal kann der Monat des Mädchens von schwachen, unangenehmen Empfindungen im Unterleib begleitet werden. Bei der nächsten Menstruation können sie auch beobachtet werden. Diese Symptome treten bei den meisten erwachsenen Frauen auf, also machen Sie sich keine Sorgen.

Monatlicher charakteristischer Geruch. Es wird durch die Tatsache erklärt, dass während der Menstruation die Schleimdrüsen der Vulva aktiv arbeiten und Geheimnisse erzeugen.

Die ersten blutenden Schmerzen eines ziehenden Charakters können ein Kind erschrecken. Die Aufgabe der Mutter besteht darin, ihrem Mädchen zu erklären, dass die Menstruation ein normaler physiologischer Prozess ist, der im Körper jeder weiblichen und erwachsenen Frau abläuft. Das Gespräch sollte freundlich und nicht lehrreich sein. Mutter sollte ihrer Tochter sagen:

  1. Über den Menstruationszyklus. Kritische Tage treten jeden Monat auf. Es ist zwingend zu sagen, wie lang die monatliche Periode der Mädchen ist. Es sollte auch beachtet werden, dass die durchschnittliche Dauer des Menstruationszyklus 28 Tage beträgt, in den ersten zwei Jahren jedoch schwanken kann.
  2. Auf die Notwendigkeit, die Hygienevorschriften einzuhalten. Blut ist ein sehr günstiges Medium für das Wachstum und die Reproduktion von Mikroorganismen. Sie können zur Entwicklung schwerer entzündlicher Erkrankungen des Urogenitalsystems führen.
  3. Über die Risiken sexueller Beziehungen. Mit Beginn der Menstruation beginnt jedes Mädchen im gebärfähigen Alter, und intime Beziehungen zum anderen Geschlecht können zu einer Schwangerschaft führen, die in diesem Alter äußerst unerwünscht ist. Die Geburt kann sowohl der jungen Mutter als auch ihrem Baby schaden. Aus diesem Grund sollte das Mädchen sich bewusst sein, was promiskuitiven, ungeschützten Sex sein kann.

Merkmale des Menstruationszyklus

Bei jugendlichen Mädchen beträgt der Menstruationszyklus (der Zeitraum vom ersten Tag der vorherigen Menstruationsperiode bis zum ersten Tag der nächsten Menstruationsperiode) 21–35 Tage. In den ersten zwei Jahren wird jedoch nicht alles regelmäßig. Für einige zögert er ständig. Zum Beispiel kann ein Menstruationszyklus 25 Tage sein und der nächste - 32 Tage. Das ist normal. Es zeigt nicht an, dass das Mädchen irgendeine Art von Pathologie hat. Bei Verdacht können Sie einen Arzt aufsuchen. Der Fachmann wird Ihnen genau sagen, ob dies normal ist oder nicht.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Intervalle zwischen den Zeiträumen anderthalb Monate bis zu sechs Monaten betragen können. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn der Monat nicht zur richtigen Zeit auftritt. In jungen Jahren ist die Menstruationsfunktion noch nicht voll ausgeprägt. Deshalb haben einige Mädchen lange Pausen. Wenn die Menstruation nicht innerhalb einiger Monate auftritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Eine längere Pause zwischen Mädchen im ersten und zweiten Monat kann auf eine schwerwiegende Funktionsstörung des jungen Körpers hindeuten.

Mit dem Beginn der ersten Menstruation sollte der Tochter beigebracht werden, einen Kalender zu führen, in dem sie feiern kann, wann ihre Periode beginnt und endet. Diese Informationen sind möglicherweise in den ersten 1-2 Jahren nach Beginn der kritischen Tage nicht nützlich, da der Menstruationszyklus zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig etabliert ist. Der Kalender wird jedoch in Absprache mit einem Spezialisten nützlich sein, wenn der Zyklus unregelmäßig bleibt. Zu kurze oder lange Zeiträume, kleine oder große Zeitabstände können ein Zeichen einer Krankheit sein.

Hygiene und Diät während der Menstruation

Hygiene ist ein wichtiges Thema für Mütter, um ihren Töchtern von der Menstruation zu erzählen. An kritischen Tagen verwenden alle Mädchen und erwachsenen Frauen Tampons und Tampons. Für Mädchen die am meisten bevorzugten Pads. Tampons stören den natürlichen Blutabfluss. Dichtungen lassen sich viel bequemer verwenden. Mädchen kaufen diese Produkte am besten für die Intimhygiene mit einer Baumwollschicht. Dichtungen mit Netzbeschichtung ("Kunststoff" -Schicht) sind weniger hygienisch und verursachen Schwitzen, Reizung empfindlicher Haut.

Die Dichtungen während der Menstruation sollten alle 2-3 Stunden gewechselt werden. Je länger das Pad an der Unterwäsche befestigt ist, desto geringer ist der Nutzen (die Anzahl der Bakterien steigt schnell exponentiell an). Wenn Sie die Dichtung 6 Stunden oder länger nicht ersetzen, wird das Gehäuse schwer beschädigt. Es kann sich ein infektiöser toxischer Schock entwickeln - ein Zustand, der durch die Wirkung von Mikroorganismen und deren Toxinen entsteht (Körpertemperatur steigt, Blutdruck sinkt, es gibt Verwirrung, es besteht die Möglichkeit eines Komas).

Was Sie über die Verwendung von Pads während Mädchen wissen müssen:

  • Waschen Sie sich vor dem Auswechseln der Dichtung unbedingt die Hände (pathogene Mikroorganismen können von schmutzigen Händen zu einer sauberen Dichtung gelangen);
  • Verwenden Sie keine Dichtungen mit abgelaufener Haltbarkeit (je weniger Zeit seit dem Moment der Herstellung des Intimhygieneprodukts verstrichen ist, desto höher ist der Sicherheitsgrad).
  • Verwenden Sie keine Pads mit aromatischen Duftstoffen (chemische Komponenten rufen oft Allergien hervor, Hautirritationen).
  • Sie sparen nicht beim Kauf von Pads (häufig werden zu niedrigen Preisen verkaufte Intim-Hygieneartikel aus Rohstoffen von geringer Qualität hergestellt, was die Gesundheit des Mädchens gefährdet).
  • Es wird nicht empfohlen, Dichtungen im Badezimmer aufzubewahren (eine große Menge Feuchtigkeit ist eine ideale Umgebung für die aktive Vermehrung von Mikroben, die in ein Produkt für die Intimhygiene eindringen können).

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Unterwäsche gewidmet werden. Mädchen sollten normale Höschen aus natürlichen Stoffen tragen. Riemen sind eine schöne und sexy Unterwäsche, von der viele Mädchen im Teenageralter träumen, aber das Tragen ist völlig unhygienisch. Ein schmaler Streifen von Fäden kann als eine Art Brücke für die Bewegung von Mikroorganismen zwischen Anus und Vagina bezeichnet werden. Die intestinale Mikroflora sollte nicht in das Urogenitalsystem gelangen, da dies die Entwicklung entzündlicher Erkrankungen auslösen kann.

Der Beginn der Menstruation bei Mädchen ist kein Grund, oft zu baden. Die am besten geeignete Option ist eine tägliche Dusche. Es ist auch notwendig, während des Tages mindestens 2-3 Mal zu waschen. Seife ist unerwünscht. Gynäkologen empfehlen die Verwendung spezieller Hilfsmittel für die Intimhygiene (Gele, Schäume usw.), darunter Milchsäure. Diese Komponente beeinträchtigt die Mikroflora im Gegensatz zu gewöhnlicher Seife nicht.

Es ist ratsam, körperliche Anstrengungen während der ersten und der darauffolgenden Menstruation zu vermeiden. Sport muss verschoben werden. Erlaubt leichte körperliche Übungen und Fitnesstraining. Außerdem brauchen Mädchen psychologische Ruhe.

Ein wichtiger Punkt, auf den es sich lohnt, während der Menstruation Aufmerksamkeit zu schenken, ist die Diät. Das Wort "Diät" bedeutet nicht, die Menge der konsumierten Lebensmittel zu reduzieren, sondern die Diät zu überarbeiten und würzige Gerichte daraus zu entfernen. Aus diesem Grund strömt Blut in die inneren Organe der Bauchhöhle. Dies kann zu einer erhöhten Gebärmutterblutung führen. Alkoholische Getränke sind ebenfalls kontraindiziert.

Muss ich einen Frauenarzt aufsuchen?

Seit Beginn der ersten Regelblutung ist ein regelmäßiger Besuch beim Frauenarzt nicht erforderlich, wenn dafür kein offensichtlicher Grund besteht: seltsame Ableitungen mit unangenehmem Geruch, Juckreiz, unregelmäßige Menstruation. In der Regel ist die erste Untersuchung durch einen Frauenarzt 15–16 Jahre alt. Der Arzt muss sicherstellen, dass sich das Mädchen richtig entwickelt und keine gesundheitlichen Probleme hat. Wenn ein Mädchen ein Sexualleben begonnen hat, sollten regelmäßig Besuche beim Arzt stattfinden - einmal im Jahr.

Es ist empfehlenswert, sich an einen Frauenarzt zu wenden, wenn die Zeiten bei Mädchen verletzt werden:

  • kritische Tage dauern 1–2 Tage oder mehr als 7 Tage (zu kurze Menstruation deutet auf eine unzureichende Produktion von Sexualhormonen, Funktionsstörungen der Eierstöcke und zu lange hin - schlechte Uteruskontraktilität, signifikant ausgeprägte östrogene Eierstockfunktion)
  • zu starke Blutungen, die den häufigen Austausch von Pads oder Tampons erfordern;
  • nach der ersten Menstruation wird die Menstruation für längere Zeit unterbrochen (Pause länger als 6 Monate);
  • nach der Normalisierung des Menstruationszyklus begannen Unregelmäßigkeiten (der Zyklus dauert weniger als 21 Tage oder mehr als 35 Tage);
  • Bei blutigem Ausfluss sind sehr große Blutgerinnsel (so groß wie Trauben) sichtbar.

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, oder rufen Sie einen Rettungswagen an, wenn die Blutung mit starken Schmerzen im Unterleib, Schwindel, starker Schwäche, Blässe, Fieber, Übelkeit, Erbrechen und Darmbeschwerden einhergeht.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die erste Menstruation bei dem Mädchen Angst und Panik auslösen kann. Um dies zu verhindern, sollten Mütter ihren Töchtern einige Zeit widmen und über den physiologischen Prozess sprechen, der bald im jungen Körper regelmäßig stattfinden wird, und erklären, warum Mädchen in diesem Alter ihre Periode beginnen. Sie müssen auch daran interessiert sein, ob monatliche Besuche regelmäßig stattfinden, dass es keine Verzögerungen gibt oder starke Schmerzen auftreten. Manchmal ist es Mädchen peinlich, dies ihren Eltern mitzuteilen. Wenn Abnormalitäten festgestellt werden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

In wie vielen Jahren können die ersten Regelblutungen beginnen?

Der Beginn der Menstruation bei Mädchen ist ein wichtiges Ereignis. Und das Kind muss moralisch darauf vorbereitet sein. Moderne Mädchen sprechen bereits fließend das Internet und wissen wahrscheinlich, was dieser physiologische Prozess ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Mütter ihren Töchtern nicht sagen sollten, was sie sind und wie viele Monate sie beginnen, wie dies geschieht und was zu befürchten ist. Zumal das Kind selbst oft über eine ähnliche Frage beunruhigt ist: Wie kann ich meiner Mutter mitteilen, dass ich Perioden habe?

Lesen Sie in diesem Artikel.

Wann kommt die erste Menstruation?

Mit dem Erwachsenwerden und dem Erwachsenwerden beginnen viele Mädchen sich zu fragen, wie viele Jahre sie ihre monatlichen Perioden beginnen. Vor einigen Jahrzehnten begann die Menstruation bei Mädchen um 17-18. Heute kommt die Pubertät viel früher. Der Beginn der ersten kritischen Tage in 11-16 Jahren gilt als normal. Bei manchen Menstruationen beginnt früher und bei anderen später. Das Alter, in dem die Menstruation beginnt, wird von vielen Faktoren beeinflusst:

  • Vererbung;
  • körperliche Entwicklung;
  • Ernährung und Lebensbedingungen;
  • bei Kinderkrankheiten übertragen.

Wenn die monatliche Periode von Müttern und Großmüttern begann, werden sie in so vielen Fällen höchstwahrscheinlich mit ihren Enkelinnen und Töchtern beginnen. Die Zeit des Monatsanfangs für alle individuell. Wenn ein Mädchen in körperlicher Entwicklung seine Altersgenossen überholt, ist es wahrscheinlich, dass seine Periode früher kommt als andere. Im gegenteiligen Fall, wenn die Tochter langsam wächst, oft krank und körperlich schwach ist, wird sie wahrscheinlich auch in der Entwicklung der Sexualität zurückbleiben. Bei unzureichender Ernährung und Mangel an Vitaminen im Körper kommt die Menstruation etwas später als üblich.

Monatlich ist für Mädchen von 12 Jahren keine Seltenheit und auch 11-jährige sind normal. In zunehmendem Maße hört man sogar in 8-9 Jahren vom Beginn der Menstruation. Wenn die Regelblutung zu früh beginnt, ist die wahrscheinlichste Ursache ein hormonelles Versagen, eine unzureichende Arbeit der Anhängsel, häufige Stress- und Nervenbelastungen, Hypophysenfunktionsstörungen, anstrengende körperliche Aktivitäten, Diät und schlechte Ökologie.

Erste Anzeichen

Zu erfahren, wann die Menstruation bei Mädchen beginnt, ist einfach. Die Symptome ihres Auftretens zeigen sich etwa ein oder zwei Jahre vor dem Start. Das Mädchen wird mehr wie ein Mädchen, wie sie hat:

  • erhöht die Brust;
  • breitere Hüften;
  • Haare erscheinen auf dem Schambein und unter den Armen;
  • möglicher akneausschlag im gesicht.

Wie man herausfindet, wann die Monatsperiode beginnt, ist nicht schwer. Bei Mädchen, die bereits näher am Anfang sind, können Symptome des prämenstruellen Syndroms auftreten, wie z.

  • Tränen und häufige Stimmungsschwankungen;
  • Apathie und Aggressivität;
  • Kopfschmerzen;
  • Schmerzen im Unterleib.

Wie bereite ich ein Kind vor?

Wie kann ich Ihrer Tochter von den monatlichen Sorgen jeder Mutter erzählen? Dies ist eine ziemlich ernste Frage und Sie sollten nicht schüchtern sein. Das erste Anzeichen einer Menstruation bei Mädchen ist eine blutige Entlassung. Zuerst sind sie spärlich oder mäßig, und dann, meist am zweiten Tag, werden sie reichlich. Nach und nach verringert sich das Volumen um 3-5 Tage. Die Anzahl der kritischen Tage beträgt in der Regel 3-7 Tage. Ein Mädchen sollte sich dessen bewusst sein, bevor es das erste Mal passiert. Deshalb sollte Mutter ihr davon erzählen.

Ziehende Schmerzen im Unterleib und die erste Entlastung mit Blut können das Mädchen erschrecken. Das Hauptziel der Mutter ist es, ihrer Tochter zu sagen, dass die Menstruation ein normaler physiologischer Prozess ist. Außerdem können Mädchen in den ersten Tagen der Menstruation Schwäche und Unbehagen im Unterleib verspüren. Die Menstruation tritt bei jedem Mädchen und jeder Frau auf und sollte keine Angst haben.

Mom entscheidet selbst, wann ihre Periode beginnt und wie sie dem Mädchen von ihrer Periode erzählen kann. Das Gespräch sollte freundlich sein, aber nicht lehrreich.

Mutter sollte ihrer Tochter mitteilen, dass:

  • Die Menstruation erfolgt einmal im Monat und dauert bis zu 7 Tage. In den ersten Jahren kann der Zyklus schwanken, danach wird er festgelegt und beträgt durchschnittlich 28 Tage.
  • Beachten Sie unbedingt die Hygienevorschriften. Blut ist eine vorteilhafte Umgebung für das Leben von Bakterien, die zur Entstehung verschiedener Krankheiten beiträgt.
  • Wenn die Menstruation stattfindet, beginnt jedes Mädchen im gebärfähigen Alter. Sex mit Männern kann zu einer Schwangerschaft führen. Eine Tochter muss wissen, wozu ungeordneter und ungeschützter Sex führen kann.

Es ist wünschenswert, einem Mädchen beizubringen, einen Kalender zu führen, in dem der Beginn und das Ende ihrer Periode markiert werden könnten. Dies ist notwendig, um auf ihren Angriff vorbereitet zu sein. Außerdem können diese Informationen erforderlich sein, wenn Sie einen Facharzt aufsuchen. Dies gilt insbesondere für unregelmäßige Menses. Ein zu kleines oder zu großes Intervall zwischen den Perioden kann ein Anzeichen für Funktionsstörungen eines Organismus sein.

Hygiene während der Menstruation

Da Hygiene während der Menstruation obligatorisch ist, sollten Mütter auch ihre Töchter hervorheben. Alle Frauen und Mädchen benutzen an den kritischen Tagen Pads oder Tampons. Für Mädchen sind letztere am meisten bevorzugt, sie sind bequemer zu benutzen. Dichtungen müssen eine Baumwollschicht haben. Synthetische Beschichtungen können zu Schwitzen und Irritationen führen. Daher wird deren Verwendung nicht empfohlen.

Was müssen Sie bei der Verwendung von Dichtungen noch beachten?

  • Die Hände sollten vor und nach dem Austausch von Hygieneartikeln gewaschen werden, um Infektionen zu vermeiden.
  • Verwenden Sie keine abgelaufenen Dichtungen (das Sicherheitsniveau wird verringert).
  • Es wird nicht empfohlen, Dichtungen mit einem Geruch zu verwenden, da aromatische Komponenten Allergien und Reizungen verursachen können.
  • sparen Sie nicht beim Kauf, da in billigen Hygieneprodukten Rohstoffe von geringer Qualität verwendet werden;
  • Dichtungen können nicht im Badezimmer aufbewahrt werden, da hohe Luftfeuchtigkeit eine ideale Umgebung für Mikroorganismen ist.

Ein Mädchen sollte Leinen aus natürlichen Stoffen tragen. Riemen werden nicht empfohlen, da dies die Entwicklung von Infektions- und Entzündungskrankheiten auslösen kann.

Mama muss ihrer Tochter erklären, dass es absolut unmöglich ist, während der Menstruation ein Bad zu nehmen. Die beste Option zum Baden ist eine tägliche Dusche. Außerdem sollte das Mädchen während des Tages zwei bis drei Mal gewaschen werden, vorzugsweise ohne Seife. Ärzte empfehlen die Verwendung von Gelen oder Schäumen, die Milchsäure als Reinigungsmittel enthalten. Im Gegensatz zu Seife wirken sie sich nicht negativ auf die Mikroflora aus.

Sie sollten sich nicht für Sport und andere körperliche Aktivitäten interessieren. Sie können leichte Übungen und Fitnessübungen machen. Es ist wünschenswert, dass das Mädchen in dieser Zeit für psychischen Frieden sorgt.

Diät während der Menstruation ist wichtig. Alkohol und scharfe Speisen sollten vermieden werden, da sie den Blutfluss in die Gebärmutter fördern. Und es droht die Gebärmutterblutung zu verstärken.

Wann einen Frauenarzt aufsuchen?

Seit Beginn der ersten Menstruation ist es nicht erforderlich, den Frauenarzt regelmäßig zu besuchen. Typischerweise ist der erste Empfang bei Mädchen 15 bis 16 Jahre alt. Im Falle eines frühen Sexuallebens sollten regelmäßige Arztbesuche stattfinden.

Wenden Sie sich in solchen Fällen an Ihren Arzt, wenn:

  • Entladung hat einen seltsamen Geruch, Farbe und Juckreiz;
  • monatlich dauert weniger als 2 tage oder mehr als 7 tage;
  • zu viel Blutungen, die einen häufigen Padwechsel erforderlich machen;
  • nach der ersten menstruation hörte die menstruation für mehr als ein halbes Jahr auf;
  • bei einem Zyklus von weniger als 21 Tagen und mehr als 35 Tagen;
  • In der Entleerung während der Menstruation gibt es zu große Blutklumpen von der Größe einer Traube.

In der Regel kommt es zu einer zu kurzen Menstruation aufgrund einer schlechten Produktion von Sexualhormonen und einer Funktionsstörung der Eierstöcke. Menstruationen, die länger als eine Woche andauern, sind höchstwahrscheinlich auf eine schlechte Uteruskontraktilität und eine ausgeprägte ovrogene Funktion der Eierstöcke zurückzuführen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, falls dies nicht der Fall ist. Der Arzt muss feststellen, warum die Menstruation nicht beginnt, und die erforderlichen Maßnahmen ergreifen. Hilfe ist auch erforderlich, wenn die Menstruation von starken Schmerzen im Unterbauch begleitet wird. In diesem Fall dreht sich der Kopf des Mädchens, sie wird blass, sie fühlt sich krank, ihre Körpertemperatur steigt, Schwäche und Darmbeschwerden sind vorhanden.

Fazit

Um bei ihrer Tochter während der ersten Regelblutung keine Angst und Panik auszulösen, sollten Mütter über alle Nuancen dieses natürlichen physiologischen Prozesses informiert werden. Es ist notwendig zu informieren, warum dies geschieht, sich für die Regelmäßigkeit des Menstruationsflusses, für Verzögerungen und den Grad der Schmerzen zu interessieren. Wenn Abnormalitäten festgestellt werden, sollte das Mädchen dem Arzt gezeigt werden.

Wann sollte die Menstruation eines Mädchens beginnen?

Die Menstruation ist das Hauptsignal des weiblichen Körpers in Bezug auf seine Pubertät und die weitere Bereitschaft, schwanger zu werden. Während dieser Zeit sollte ein blutiger Ausfluss aus der Vagina beobachtet werden. Menstruationsblut ist dick und dunkel, möglicherweise mit kleinen Klumpen oder Klumpen. Solche Sekrete gelten als normal und werden dadurch erklärt, dass während der Tage der Frau nicht nur Blut freigesetzt wird, sondern auch Partikel der inneren Oberfläche der Gebärmutter.

Wann beginnt die erste Menstruation bei Mädchen?

Normalerweise beginnt die Menstruation bei Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren. Häufig treten jedoch sowohl eine frühe (ab 9 Jahre) als auch eine späte Menstruation (mit 16 Jahren) auf. Dieser Zyklus hängt weitgehend von der Vererbung ab und kann bei Mädchen im Alter der ersten Menstruation ihrer Mutter beginnen. Solche Zeiten gelten als üblich und werden von einer normalen Entwicklung begleitet.

Ein weiterer Faktor, der zu Beginn des Zyklus einen wichtigen Einfluss hat, ist das Körpergewicht. Es wurde wissenschaftlich bewiesen, dass der Beginn der Menstruation 50 kg erreicht. Daher beginnen kritische Tage bei vollen Mädchen früher als bei dünnen.

Zusätzliche Ursachen, die das verzögerte Erscheinungsbild der ersten Menstruation beeinflussen können:

  • Körperliche Entwicklung
  • Power
  • Starker Stress.
  • Krankheit in der Kindheit

Es gibt auch sehr frühe Perioden, die bis 9 Jahre beginnen. Und auch sehr spät - nach 16 Jahren. In beiden Fällen ist es am besten, sich an den pädiatrischen Frauenarzt zu wenden, um die normale Funktion des Körpers zu überprüfen.

Die ersten Symptome der Menstruation und wie sehr sie sich manifestieren

Ungefähr zwei Jahre vor Beginn der ersten Regelblutung erfährt das Mädchen offensichtliche Veränderungen in ihrer Physiologie und im emotionalen Zustand.

  1. Körpermerkmale werden zu weicher weiblichen Konturen.
  2. In den Achseln und im Schambereich wachsen die Haare.
  3. Die äußeren Genitalien nehmen zu, die Brust beginnt zu wachsen.
  4. Es erhöht auch die Arbeit der Hormondrüsen, was zu stärkerem Schwitzen und dem Auftreten von Akne im Gesicht, Rücken und Brustbereich führt.

Einige Monate vor Beginn der Menstruation kann es zu einem weißen oder völlig farblosen Schleimabfluss aus der Vagina kommen. Allmählich werden sie reichlicher und können eine zähflüssigere oder flüssigere Konsistenz haben. Unbedingt geruchlos. Unvernünftige Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Nervosität werden ebenfalls beobachtet.

Unmittelbar vor dem Auftreten von Frauentagen kann es zu Schmerzen im Unterbauch kommen. Sie können sowohl stark als auch schwach sein. Einige Stunden nach Beginn der Menstruation treten Schmerzen auf.

Wann ist der erste Menstruationszyklus?

Der Menstruationszyklus ist das Intervall vom ersten Tag des Beginns der Menstruation bis zum Beginn des nächsten.

In der Regel dauern die ersten Perioden 3 bis 5 Tage, oft genauso wie die der Mutter des Mädchens. Die Zykluszeit für die meisten jungen Mädchen ist unterschiedlich und kann zwischen 21 und 35 Kalendertagen betragen. Ein Jahr nach der ersten Menstruation kann der Zyklus unregelmäßig sein, mit Verzögerungen von einem bis drei Monaten und Blutungen sind sehr selten. In dieser Zeit beginnen sich Hormone nur bei Mädchen einzustellen und alles ist sehr instabil.

Wie lange warten Sie auf einen regulären Menstruationszyklus?

Der regelmäßige Zyklus der Menstruation ist ein sehr wichtiger Indikator für das ordnungsgemäße Funktionieren der Eierstöcke im weiblichen Körper. Normalerweise sollte es nach einem Jahr nach Beginn der Menstruation besser werden und jeden Monat in bestimmten Zahlen beginnen.

Um Ihren Zyklus zu berechnen und seine Regelmäßigkeit zu verfolgen, müssen Sie einen persönlichen Kalender führen. Jeder Monat sollte das Datum des Beginns und des Endes der Menstruation anzeigen sowie die Intervalle zwischen den Zyklen bestimmen. Wenn die Menstruation jeden Monat in derselben Anzahl oder in regelmäßigen Abständen beginnt, bedeutet dies, dass der Körper seinen regulären Menstruationszyklus aufgebaut hat.

Unterbrechung des Menstruationszyklus bei Mädchen

Wenn die Menstruationspause mehr als drei Monate dauert, deutet dies auf eine Verletzung des Zyklus hin.

Ein unregelmäßiger Menstruationszyklus weist auf eine Reihe nachteiliger Faktoren hin:

  • Körperliches oder psychologisches Trauma
  • Stressüberlastung
  • Die Instabilität des Gewichts, insbesondere der Verlust, ist mit strengen Diäten verbunden.
  • Früher oder übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken.
  • Gehirnerschütterung
  • Akute Virusinfektionen.
  • Klimawandel.
  • Krankheiten der Eierstöcke.

Was sollte der erste Monat sein und wie viel Blut sollte verteilt werden?

Die normale Blutmenge, die in diesem Zeitraum ausgeschieden wird, liegt zwischen 60 und 150 ml. An einigen Tagen ist der Blutabfluss am häufigsten (etwa 70% der Gesamtblutrate), aber an den Tagen 3–4 beginnen sie zu sinken. Sie haben einen charakteristischen unangenehmen Geruch, der aufgrund der harten Arbeit der Drüsen der Vulva auftritt.

Da sich die Mikroflora der Vagina verändert, ist eine gute Intimhygiene erforderlich. Es hilft, den jungen Körper vor Entzündungen und Infektionen zu schützen.

Was kann und kann nicht während der Menstruation gemacht werden?

Während der Menstruation müssen auch einige Regeln beachtet werden, die den Körper vor unangenehmen Folgen schützen.

  • Pool und Badezimmer. Schwimmen im Pool oder ein warmes Bad wirkt sich in dieser Zeit sehr positiv auf den weiblichen Körper aus. Warmes Wasser entspannt die Muskeln und erleichtert das Tragen von Schmerzen im Unterleib. Der Aufenthalt im Pool sollte unter Verwendung eines Tampons auf eine halbe Stunde reduziert werden.
  • Sport Sport während der Menstruation ist nur erlaubt, wenn sie nicht zusätzlich schmerzhaft oder unangenehm sind. Übermäßige Bewegung sollte vermieden werden.
  • Bäder und Saunen. Während der Menstruation wird die Verwendung von Saunen und Bädern nicht empfohlen. Längerer Kontakt mit Luft in einem Raum führt zu starken Blutungen.
  • Sonnenbaden und Bräunen. Der weibliche Körper wird sehr anfällig, so dass UV-Strahlen ihn beeinträchtigen können. Starke Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel.

Wie lange dauert es, einen Frauenarzt aufzusuchen?

Mit dem Eintreffen der monatlichen Besuche beim Frauenarzt ist dies völlig freiwillig. Nur wenn es keinen offensichtlichen Grund dafür in Form von Juckreiz, fremder oder verdächtiger Ausfluss gibt, begleitet von einem unangenehmen Geruch.

Die häufigsten Menstruationsstörungen bei Mädchen sind:

  • Die Dauer des Menstruationszyklus beträgt weniger als 21 oder mehr als 35 Kalendertage.
  • Die Menstruation dauert mehr als 7 oder weniger als 2 Tage. Ein zu langer Zeitraum weist auf eine verminderte Ovarialfunktion hin, und ein kurzer auf eine fehlende Produktion von Sexualhormonen.
  • Schwere Blutungen, die einen häufigen Austausch der Dichtungen (alle paar Stunden) erfordern.
  • In den Perioden zwischen den Menstruationen tritt Blut aus.
  • Schlaffheit und starke Kopfschmerzen.
  • Es gibt große Blutgerinnsel im Ausfluss.
  • Die Verzögerung nach dem ersten Zeitraum von mehr als sechs Monaten.

Es gibt Fälle, in denen ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich ist, wenn Menstruationsblutungen auftreten, begleitet von sehr schweren Schmerzen im Unterleib, Magen-Darm-Störungen, Übelkeit, Erbrechen, starkem Schwindel und hoher Körpertemperatur.

Wann und wie bereite ich ein Mädchen auf die erste Menstruation vor?

Um zu verhindern, dass die Menstruation bei einem Teenager Angst und Panik auslöst, sollten Sie während der Pubertät einen pädiatrischen Frauenarzt aufsuchen. Er wird dem jungen Mädchen alle Anzeichen einer Menstruation erklären, wann sie beginnen sollen und was zu tun ist.

Es ist auch sehr wichtig, dass die Mutter dem Mädchen vorher von ihrer Periode erzählt, dass ihr Aussehen völlig normal ist. Es sollte alles über den Menstruationszyklus, die Gefahr eines frühen sexuellen Kontakts, Verspätungen und Schwangerschaft erklären. Es muss nicht zur Moralisierung gehen, es ist besser, sich an ein freundschaftliches Gespräch zu halten.

Erste Menstruation: Was müssen Mädchen und Eltern wissen?

Mom ist neben ihrer Tochter aus den ersten Minuten ihres Lebens, sie durchläuft alle Stadien, in denen sie mit ihr aufwächst. Und natürlich ist die Pubertät und die erste Menstruation eine der wichtigsten Phasen im Leben eines Mädchens. Was sind die Anzeichen einer ersten Menstruation bei Mädchen? Wie kann ich ihr davon erzählen? In welchem ​​Alter beginnt die erste Menstruation und wie lange hält sie an? Was ist die erste Menstruation? Wir werden versuchen, diese Fragen in diesem Artikel zu beantworten.

Sexuelle Entwicklung

Das Problem der Pubertät in Russland ist in unserer Zeit relevant. So kam es, dass in vielen russischen Familien Diskussionen mit Kindern über sexuelle Entwicklung, Ehe und Geburt hinter den Kulissen zurückblieb. Aber nicht nur die Eltern, sondern auch die Lehrer in den Schulen müssen Gespräche mit Kindern, Schulkindern führen und eine kompetente Sexualerziehung unserer Nachkommen anstreben.

Die Pubertät verläuft als physiologischer Prozess in einer bestimmten Reihenfolge.

In der pubertären Phase (10 - 12 Jahre) tritt das Wachstum der Brustdrüsen auf, was als Lärche bezeichnet wird; Beginn der Pubertät wird beobachtet (11 Jahre - 12 Jahre) - dies wird pubarhe genannt. Die Vollendung ist der Beginn der ersten Menstruation - Menarche (Menstruation beginnt bei Mädchen im Alter von 12 bis 13 Jahren), die mit der Beendigung des Körperwachstums in der Länge zusammenfällt.

Was ist monatlich (Menstruation)?

Monatlich und von der medizinischen Seite - Menstruation, stellen sie die Abstoßung des Endometriums (der Schleimhaut der inneren Gebärmutterschicht) dar, einen rhythmischen Prozess, der sich in bestimmten Abständen wiederholt. Die Menstruation ist der Abschluss des physiologischen Prozesses - der Menstruationszyklus, der 3 bis 4 Wochen dauert.

Während des sexuellen Wachstums in den Hypothalamus- und Hypophysen-Gonadotropin-Hormonen (FSH-Follikel-stimulierendes Hormon und LH-Luteinisierungshormon) beginnen die Produktion, die den Mechanismus des Follikelwachstums, der Steroidproduktion und der Reifung der Eier auslösen. In den Schleimhäuten der Gebärmutter, der Vagina treten zyklische Veränderungen des Gebärmutterhalskanals auf, die den Phasen des Menstruationszyklus entsprechen.

Zyklusphasen

Der Menstruationszyklus besteht aus mehreren Phasen:

  • endometriale Abstoßungsphase, die individuelle Zeiträume von einem Tag bis zu mehreren Tagen aufweist. Dies ist ein sehr komplexer Prozess, unmittelbar gefolgt vom Wachstum des Endometriums, der mit außerordentlicher Geschwindigkeit erfolgt;
  • dann beginnt die Proliferationsphase (mit einem normalen 4-Tage-Zyklus) ab dem 5. Tag und dauert bis zum 14. Tag des Menstruationszyklus. Jeden Tag nimmt der Wachstumsprozess des Endometriums zu, und am Ende der Proliferationsphase erreicht das Dickenwachstum des Endometriums ein Maximum;
  • Während der Proliferationsphase beginnt die Sekretionsphase vom 15. bis zum 28. Tag des Menstruationszyklus. In dieser Phase stoppt das Wachstum des Endometriums und beginnt mit der Vorbereitung auf die Annahme eines befruchteten Eies oder auf die Abstoßung (wenn die Befruchtung des Eies nicht stattgefunden hat).

Veränderungen im Körper

Vor Beginn der Menstruation signalisiert der Körper dies mit verschiedenen Erscheinungsformen, darunter:

  • Schmerz und Sacrum zurückziehen;
  • Kopfschmerzen;
  • gebrochen fühlen;
  • Spannung in den Brustwarzen;
  • Gewichtszunahme;
  • Bei vielen Mädchen und Mädchen beginnt wenige Tage vor Beginn der Menstruation der Abfluss des schweren Schleimabflusses;
  • Möglich, aber nicht immer, erhöhte Körpertemperatur, Blutdruckschwankungen.

Zusätzlich zu den oben genannten Veränderungen können die ersten Anzeichen einer Menstruation bei Mädchen Veränderungen im psychologischen Bereich manifestieren: Gedächtnisschwäche, Reizbarkeit, Tränen, Schlaflosigkeit.

In den ersten 1,5 Jahren nach der Menarche erreicht die Häufigkeit der Zyklen mit Eisprung (dh die Zyklen, in denen das Ei reift) 60%. In 1/3 der Mädchen, in den ersten 3 bis 5 Jahren nach der Menarche, sind die Menstruationszyklen durch Insuffizienz des Corpus luteum gekennzeichnet, die Zyklen sind jedoch meistens neu. Dies erklärt die hohe Häufigkeit dysfunktioneller Uterusblutungen in der Pubertät.

Welche Faktoren beeinflussen die Pubertät (den Beginn der Menstruation) und wie alt beginnen die Menstruation bei Mädchen?

Es sollte gesagt werden, dass eine Vielzahl von Faktoren den Zeitpunkt des Beginns und den Verlauf der Pubertät beeinflussen. Dazu gehören Erbanlagen (Rasse, Nation), konstitutionelle Faktoren, Gesundheitszustand, Körpergewicht.

Zum Beispiel tritt bei Frauen mit einer großen Körpermasse die Menstruation früher auf, im Gegensatz zu Gleichaltrigen, die eine geringere Körpermasse haben.

Die Frage, inwieweit das Mädchen dann im Durchschnitt seine Periode für ein Mädchen beginnt, hat die Antwort: Wenn das Körpergewicht 47,8 + -0,5 kg erreicht, wenn die Fettschicht 22% des gesamten Körpergewichts beträgt (durchschnittlich 12 - 13 Jahre) )

Neben diesen Faktoren beeinflussen auch andere Faktoren (externe Faktoren) den Beginn und die Entwicklung der sexuellen Entwicklung: klimatisch (Licht, Höhe über dem Meeresspiegel, geografische Lage) und ausgewogene Ernährung (mit ausreichendem Gehalt an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mikroelementen und Vitaminen).

Quellen können auch Krankheiten sein, wie Herzerkrankungen mit Herzversagen, Tonsillitis, schwere Magen-Darm-Erkrankungen mit einer Verletzung der Nährstoffaufnahme, Nierenfunktionsstörungen und Leberfunktionsstörungen. Alle diese Bedingungen schwächen den Körper des Mädchens und behindern den normalen Verlauf des Pubertätsprozesses.

Wie viele Tage dauern die ersten Stunden?

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) dauerte bei 38% der Mädchen der Menstruationszyklus von der Menarche bis zur zweiten Menstruation mehr als 40 Tage, in 10% - mehr als 60 Tagen und in 20% - 20 Tagen.

Die Dauer der ersten Menstruation beträgt 2 bis 7 Tage. Sie kann jedoch bis zu 2 Wochen dauern. Im Durchschnitt verwendet das Mädchen 3 bis 6 Pads. In der Regel sind die ersten Menstruationen bei Mädchen jedoch reichlich und lang.

Was sagt Dr. Komarovsky?

In dem Artikel des bekannten Kinderarztes, Komarovsky O. Ye., Heißt es, dass die endgültige Installation des Menstruationszyklus 8 bis 12 Jahre dauert und bei einer größeren Anzahl von Jugendlichen 21 bis 45 Tage dauert.

In den ersten drei Jahren beträgt der Menstruationszyklus im Durchschnitt 28 bis 35 Tage, verkürzt sich jedoch mit dem Alter, was mit der Arbeit der Eierstöcke zusammenhängt.

Bei Jugendlichen treten folgende Schwankungen des Menstruationszyklus auf:

  • erstes Jahr nach der Menarche - 23–90 Tage;
  • viertes Jahr - 24–50 Tage;
  • das siebte Jahr beträgt 27 bis 38 Tage.

Was sollten Eltern beachten?

Es sollte beachtet werden, dass es Anzeichen und Zustände gibt, die die Eltern benachrichtigen und veranlassen sollten, dass sie sich unverzüglich an einen Spezialisten wenden.

Dazu gehören:

  • Fehlen von Fristen für 6 Monate;
  • Symptome endokriner Störungen (Diabetes, Adipositas);
  • polyzystische Eierstöcke;
  • aktiver Sport (häufig bei Mädchen ab 12 Jahren);
  • Verlust oder Appetitlosigkeit oder umgekehrt, wenn Mädchen anfangen, ihren Appetit zu steigern;
  • Einnahme bestimmter Medikamente, Drogen;
  • Tumoren der Hypophyse, Eierstöcke, Nebennieren;
  • Blutkrankheiten.

Es gibt Verstöße gegen den Menstruationszyklus:

  • Amenorrhoe, wenn es länger als 3 Monate keine Menstruation gibt (es ist erwähnenswert, dass während der Schwangerschaft und Stillzeit ein physiologischer Mangel an Menstruation vorliegt und in anderen Fällen Amenorrhoe pathologisch ist und einer Behandlung bedarf);
  • Oligomenorrhoe - das Intervall zwischen den Zeiträumen von mehr als 35 Tagen;
  • Polymenorrhoe - ein Zeitraum von weniger als 22 Tagen;
  • Hypomenorrhoe, die Dauer der Blutung weniger als 3 Tage;
  • Hypermenorrhoe - mehr als 7 - 10 Tage;
  • Menorrhagie, wenn die Blutung 10 - 14 Tage oder länger anhält;
  • Oppenmenorrhoe - selten mit einem Intervall von mehr als 35 Tagen und spärlich monatlich.

Stress hat einen großen Einfluss auf die Einstellung des Menstruationszyklus. Wenn ein Mädchen ständig Stress ausgesetzt ist (zu Hause, im Institut während der Sitzung), können die Perioden verzögert, knapp oder gar nicht vorhanden sein. Dies ist die sogenannte Stress-Amenorrhoe.

Und es kommt vor, dass die ersten Menses später und später beginnen: im Alter von 16 - 18 Jahren. Ursachen für einen späten Beginn der Menstruation können Untergewicht, Hypophysentumore, Infektionskrankheiten der Vergangenheit (Masern, Röteln), Stress, psychoemotionale Überanstrengung sein.

Was ist besser zu verwenden: Tampons oder Tampons?

Wenn unsere Großmütter monatliche Perioden hatten, benutzten sie Mull und Lumpen, dann wurden sie abgewischt und wieder verwendet.

In der modernen Welt wurde eine große Anzahl von Dichtungen und Tampons entwickelt und in der breiten Anwendung eingeführt.

Das ist wirklich sehr praktisch, denn mit ihnen können Sie weiterhin ein aktives Leben führen, ohne befürchten zu müssen, dass irgendwo etwas ausläuft. Es bleibt die Frage, was besser zu verwenden ist: Tampons oder Pads.

Die Verwendung von Pads ist sicherer als Tampons, da bei der Verwendung von Baumwollflaschen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu beachten sind.

Ein Tampon darf nicht länger als 2 Stunden in der Vagina verbleiben, und längerer Gebrauch schafft eine günstige Umgebung für das Wachstum von Krankheitserregern.

Psychologen-Tipps

Hier sind ein paar Empfehlungen der Psychologen, wie man einem Mädchen von seinen ersten Perioden erzählt:

  1. Da das erste Blut eines Mädchens nicht im Alter von 12 Jahren auftreten kann, sondern im Alter von 11 Jahren und manchmal im Alter von 10 Jahren, ist es erforderlich, das Mädchen vorher über ihre Zeiten zu informieren.
  2. Es ist notwendig, das Kind näher zu betrachten, sofern es sich für "verbotene" Themen interessiert.
  3. Es ist notwendig, geeignete Literatur zu finden, in der in einer zugänglichen Sprache erklärt wird, wie man dem Mädchen von seiner Periode erzählt und in welchem ​​Alter es beginnen soll (Bücher, Zeitschriften, Videovorträge).

Die üblichen Fragen jugendlicher Mädchen: "Tut es weh?", "Wie viel Entlastung braucht es?", "Wie viel kostet die erste Regelblutung?".

Wenn das Alter des Mädchens 11 bis 12 Jahre erreicht, beginnt sie auf einige Zeit zu warten. Während dieser Zeit können Sie Hygieneprodukte kaufen - Tampons oder Tampons. Wenn das Mädchen noch keinen Sex hat, wird es natürlich Pads geben. Dem Mädchen muss erklärt werden, dass die Dichtungen alle 3 bis 4 Stunden gewechselt werden müssen. Was die Verschmutzung anbelangt, duschen Sie zweimal täglich (morgens und abends) und waschen Sie sich bei jedem Dichtungswechsel.

Erklären Sie dem Mädchen außerdem, dass der Beginn der Menstruation auf eine mögliche Schwangerschaft hindeutet, und ab diesem Stadium sollte das Mädchen besser auf ihre Gesundheit und sein Leben reagieren.