Schmerzlinderung bei der Menstruation - welche Medikamente sind besser? Wie man den Magen während der Menstruation betäubt

Schwaches Schmerzsyndrom, das den Beginn der Menstruation begleitet, ist normal. Oft sind die Schmerzen jedoch verzögert, intensiv. Der Wunsch einer Frau, ausgesprochenes Unbehagen zu ertragen, ist die falsche Taktik. Schmerz ist neben körperlichem Leiden ein starker Stressfaktor, der den gesamten Körper schädigt.

Wie Sie mit monatlichen Schmerzmitteln Schmerzen reduzieren können

Das Menstruationsschmerzsyndrom (Dysmenorrhoe, Algomenorrhea) wird durch eine übermäßige Anhäufung von Prostaglandin verursacht - einer Enzymsubstanz, die zur Abstoßung des Endometriums beiträgt. Die inkonsistente Kontraktion der Muskelbündel der Gebärmutterwand führt zu einer Überdehnung während der Menstruation, es entwickeln sich Schmerzen unterschiedlicher Intensität. Beseitigen Sie diese symptomatischen Medikamente mit anästhetischer Wirkung und einem entspannenden Wirkmechanismus auf die Gebärmutter.

Pillen

Mädchen und Frauen wenden sich selten an einen Frauenarzt, wenn sie während ihrer Perioden Bauchschmerzen haben und das Problem lieber alleine bewältigen. Viele Patienten ertragen geduldig eine unangenehme Periode, während der Schmerz sehr schädlich ist. Dieses Symptom muss entfernt werden. Die Schmerzlinderung während der Menstruation kann aus Tabletten-Analgetika, Antispasmodika und Anti-nichtsteroidalen Antiphlogistika ausgewählt werden.

Antispasmodika

Myotrope Antispasmodika tragen zur Expansion der Beckengefäße bei und erhöhen den Blutfluss in die Gebärmutter. No-shpa hilft bei der Menstruation, Drotaverinhydrochlorid und Papaverin wirken ähnlich. Tabletten dieser Serie werden 2-3 Mal am Tag eingenommen, um leichte und mäßige Schmerzen zu beseitigen, aber bei schwerer Dysmenorrhoe kann das nicht aushalten. Antispasmodika sind unerwünscht, um Schmerzen bei starken Perioden zu beseitigen. Kombinierte anästhetische und krampflösende Wirkung haben:

  • Spazgan (2-3 Tabletten pro Tag);
  • Spasmalgon (nicht mehr als 4 Tabletten);
  • Spasmoblock (2-3 mal pro Tag);
  • Trigan (nicht mehr als einmal alle 6 Stunden);
  • Maksigan (2-3 Tabletten).

Rezeptfreie Analgetika

Es ist notwendig, Schmerzmittel für die Menstruation einzeln auszuwählen, da die Reaktion des Körpers auf die Pillen bei verschiedenen Frauen unterschiedlich ist. Die meisten Schmerzmittel wirken zusätzlich fiebersenkend, aber sie klopfen die Temperatur nicht unter die Norm, man muss nicht davor fürchten. Analgetika wirken leicht analeptisch und reduzieren Müdigkeit und Schläfrigkeit, was während der Menstruation sehr geeignet ist. Drei Gruppen von Schmerzmitteln werden von Apothekenketten frei freigesetzt:

  • Metamizol-Derivate - Analgin, Baralgin (3-4 mal pro Tag);
  • Paracetamol enthaltend - Efferalgan, Panadol, Calpol (bis zu 4-mal pro Tag);
  • kombiniert - Novalgin, Caldex, Theraflu, Safiston, Flucomp Extratab (2-3-mal pro Tag).

Andere starke Schmerzmittel

Da der Schmerz während der Menstruation auf eine übermäßige Anhäufung von Prostaglandinen zurückzuführen ist, wird durch die Verwendung von entzündungshemmenden Arzneimitteln der Nichtsteroid-Reihe ein starker analgetischer Effekt erzielt. Die unterschiedslose Unterdrückung von Enzymen trägt zur Synchronisation der Kontraktionen der Muskelschichten der Gebärmutter bei und beseitigt die Hauptursache für Menstruationsschmerzen. Die Wirkung der Tabletten dieser Serie wird viel höher sein, wenn Sie sie am Vorabend Ihrer Periode in etwa einem Tag einnehmen.

Die kombinierte Anwendung einer nichtsteroidalen Gruppe von Schmerzmitteln mit Antibabypillen während der Menstruation wird das schmerzhafte Menstruationssyndrom vollständig vermeiden. Beide Arten von Medikamenten werden gemäß den Anweisungen eingenommen, die kombinierte Anwendung der Dosisreduktion ist nicht erforderlich. Starke schmerzstillende Pillen, die für die Menstruation wirksam sind, können in absteigender Potenz der Wirkung in dieser Reihenfolge angeordnet werden:

  • Ketorolac, Ketorol, Ketanov (das stärkste Analgetikum dieser Serie, nicht mehr als 3 Tabletten pro Tag);
  • Diclofenac-Natrium, Indomethacin (2-3 Tabletten pro Tag);
  • Ibuprofen (bis zu dreimal pro Tag);
  • Aspirin (bis zu 5 mal am Tag, das Intervall zwischen den Dosen beträgt mindestens 4 Stunden).

Kerzen

Die Schmerzlinderung bei Menstruationsbeschwerden kann von lokalen Expositionsmedikamenten erfasst werden, sie werden direkt in die Vagina injiziert. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen auf das Medikament, da Frauen häufig Kerzen bevorzugen. Die Wirkstoffe gelangen zunächst nicht in den Blutkreislauf, sie werden in der Leber nicht zerstört, daher wird die analgetische Wirkung mit einer geringeren Dosis des Arzneimittels erzielt. Die Zusammensetzung solcher Werkzeuge ist den kombinierten Analgetika nahe und enthält nicht-steroidale Komponenten:

  • Naproxen (vaginal zweimal täglich);
  • Indomethacin (bis zu dreimal pro Tag);
  • Ketoprofen (zweimal täglich);
  • Dikloberl und Oruvel (2-3 mal täglich).

Video: Wie man Krämpfe und starke Schmerzen während der Menstruation lindert

Bewertungen

Zuvor war die Menstruation von solchen Schmerzen begleitet, vor denen ich Angst hatte. Indomethacin-Kerzen halfen dabei, sie sofort nach Auftreten von leichten Beschwerden im Unterleib einzusetzen. Manchmal reicht eine Kerze aus, aber öfter muss sie erneut aufgetragen werden. Ich benutze es seit vier Monaten, ich bin selbst zufrieden, ich habe meine Freunde beraten.

Ibuprofen-Tabletten sind sehr effektiv, nicht nur Schmerzen während der Menstruation werden beseitigt, sondern auch die Adhäsionen nach einer Operation am Eierstock werden gestört. Ich habe Antispasmodika ausprobiert, es wird etwas einfacher, dann fängt der Unterleib an zu ziehen. Mehr von ihnen entwickelt sich Übelkeit, schwindelig.

Die Schulkrankenschwester hat Dikloberl Kerzen beraten, ich war sehr angesprochen. Viele Klassenkameraden, die schmerzhafte Zeiten haben, verwenden auch, um an kritischen Tagen zu leiden, ist nicht mehr notwendig. Wenn der Magen nur schmerzt, schaffe ich eine Pille, trinke No-shpu oder Spazmalgon.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann anhand der individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Übersicht über Schmerzpillen bei schmerzhafter Menstruation

Um während der Menstruation keine Schmerzen zu empfinden, trinkt fast jede Frau Pillen. Welche sind am effektivsten und warum spielt die beworbene Marke keine Rolle?

Meistens werden Medikamente von verschiedenen Handelsunternehmen verkauft, von denen jedes Geld in die Vorbereitung von Werbung und Forschung investiert. Daher können einige von ihnen sehr teuer sein, während andere mit einer identischen Zusammensetzung billig sind, nur weil sie nicht beworben werden.

Bevor Sie für ein krampflösendes oder anästhetisches Mittel in die Apotheke laufen, sollten Sie herausfinden, was bei der Menstruation hilft und warum nicht immer teure Medikamente schneller helfen. Bedenken Sie, dass das Konzept einer Frau ein gutes Schmerzmittel bedeutet.

Was bedeutet das perfekte Tablet?

  1. Lindert Schmerzen
  2. Fängt schnell an zu handeln;
  3. Es ist preiswert

Es gibt keine solchen Pillen, wird jeder sagen und teilweise richtig sein. Um Schmerzen schnell zu lindern, benötigen Sie sehr starke Medikamente, die normalerweise viel kosten. Es ist jedoch möglich, diejenigen davon abzubringen, die es gewohnt sind, nur Solpadein oder Nurofen Lady zu kaufen. Es gibt andere Pillen, die das Problem lösen können.

Lebensmittelvergiftung - Symptome und Behandlung werden in unserer Website-Publikation beschrieben.

Welche Zigarette schädlicher ist - elektronisch oder regelmäßig, können Sie hier nachlesen.

Von hier aus erfahren Sie, warum bei der Veränderung Ihrer Körperposition Schwindelgefühle auftreten.

Schmerzmittel für die Menstruation: eine Liste der effektivsten

Die Antispasmodika eignen sich hervorragend für die Menstruation, da der Schmerz gerade durch den Krampf der glatten Muskulatur der Gebärmutter entsteht, der das Blut in Ruck wirft. Wenn Sie also 2 Tabletten No-shpa oder Drotaverin auf einmal einnehmen, können Sie in nur 15 Minuten eine Linderung der Schmerzen verspüren.

Antispasmodika sind immer noch gut, weil sie mehr als einmal pro Tag eingenommen werden können.

Während Analgetika für den Körper schädlicher sind. Wenn No-shpa für 24 Tabletten etwa 200 Rubel kostet, kostet Drotaverin durchschnittlich 20 Tabletten 27 Rubel.

Wie Sie sehen, gibt es einen Preisunterschied und der Wirkstoff in der Medizin ist der gleiche.

Die Namen der Schmerzmittel gegen Krampfanfälle bei Menstruation:

  1. Kein Spa oder Drotaverine ist ein und dasselbe;
  2. Spazmalgon;
  3. Spazgan;
  4. Buscopan

Antispasmodika helfen auch bei anderen Erkrankungen, die mit Muskelverspannungen einhergehen, und sollten daher immer in der Erste-Hilfe-Packung sein. Seltsamerweise sind Ärzte gegen Bauchschmerzen unbekannter Natur kategorisch gegen Analgetika, aber sie werden nie für No-shpu schimpfen.

Sie können es sich anbieten, mit Nierenkoliken und anderen Problemen zu trinken. Wenn die Ursache der Dysmenorrhoe nicht klar ist, ist es besser, Antispasmodika anstelle von Analgetika zu nehmen.

Gute Schmerzmittel Schmerzmittel während der Menstruation

Alternativ können Analgetika zur Schmerzlinderung eingesetzt werden, zumal sie auch die Symptome lindern und das Wohlbefinden verbessern.

  1. Ibuprofen;
  2. Nurofen ist das gleiche Ibuprofen, nur in der erweiterten Version;
  3. Sedalgin;
  4. Analgin;
  5. Pentalgin;
  6. Solpadein;
  7. Nise;
  8. Ketorol;
  9. Tempalgin und andere.

In dieser Hinsicht ist Ibuprofen sicherer und kann unter den Handelsnamen Nurofen oder Nurofen plus erworben werden. Wie bei No-shpy ist der Preis für diese Medikamente jedoch sehr unterschiedlich, obwohl die Zusammensetzung die gleiche ist, außer dass Sie statt einer Tablette 2 oder 3 nehmen müssen.

Analgetika und entzündungshemmende Medikamente sind gut, weil sie mehrere Symptome gleichzeitig lindern. Sie können Bauchschmerzen und Unwohlsein beeinflussen und Entzündungen lindern, falls vorhanden. Es ist besser, wenn der Arzt Analgetika verschreibt, weil sie verschiedene Kontraindikationen haben.

Wenn der Schmerz die gesamte Periode der Menstruation stört, sollten so viele Analgetika nicht trinken. Versuchen Sie, eine Alternative zu diesen Medikamenten aus der traditionellen Medizin zu finden, wechseln Sie sich mit krampflösenden Mitteln zusammen, machen Sie körperliche Übungen.

Beseitigung von Schmerzen im Unterleib ohne Medikamente

Manchmal können Sie Schmerzen lindern, ohne Medikamente zu nehmen. Halten Sie beispielsweise ein warmes Heizkissen an der Unterseite des Bauches. Oder trinken Sie eine Tasse Tee mit Kamille, Minze, Melisse.

Als Option können Sie die Spitzen des unteren Bauchraums und des unteren Rückens massieren, hinlegen und die Knie zum Bauch beugen. Bei einigen hilft ein warmes Bad, obwohl Ärzte es nicht empfehlen, Blutungen können sich verstärken.

An kritischen Tagen sollten Sie darüber nachdenken, die Ernährung umzustellen, die Einnahme von Kaffee und Alkohol zu reduzieren und die Anzahl der Lebensmittel zu erhöhen, die reich an Kalzium, Eisen und Jod sind. Es ist nützlich, Vitamine mit Magnesium und Vitamin B6 einzunehmen.

An kritischen Tagen möchten Sie oft weniger essen. Versuchen Sie daher, Ihren Magen nicht mit fettigen, gebratenen Lebensmitteln zu belasten. Füllen Sie den Mangel an Vitaminen und Eisen aufgrund von Fleisch und Früchten. So gibt es Eisen in der Leber und Granatäpfel, Magnesium in getrockneten Aprikosen und Rosinen, obwohl Sie Pfirsiche und Trauben wählen können.

Einige fühlen sich schlecht, dass sie den Tag zu Hause im Bett ausruhen.

Oft suchen Frauen selbst nach einer Möglichkeit, die Schmerzen während der Menstruation zu beseitigen und finden in Yoga-Kursen verschiedene körperliche Übungen. Ärzte sagen, dass die Vorteile solcher Übungen darin bestehen, dass sie bestimmte Beckenmuskeln entspannen und eine gute Durchblutung der Gebärmutter ermöglichen.

Untersuchung zur Ermittlung der Ursachen von Menstruationsschmerzen, Behandlung und Vorbeugung

Es ist gut, wenn die Schmerzen nur einige Stunden oder einen Tag andauern und einige Krämpfe während des ganzen Monats auftreten. Hier ist es nur notwendig zu verstehen, was die Ursache der Krankheit ist.

Normalerweise solche Manifestationen wie:

  1. Übelkeit;
  2. Schmerzen im unteren Rücken und Unterleib;
  3. Schwindel und Ohnmacht.

All dies erfordert eine sorgfältige Untersuchung, da Dysmenorrhoe diagnostiziert werden kann. Es ist primär und sekundär. Bei sekundärer Dysmenorrhoe gibt es Probleme mit der Gynäkologie und den inneren Organen, daher ist es sehr wichtig, dies festzustellen.

Was kann bewirken:

  1. Starker Stress und Vererbung;
  2. Uterusbiegung;
  3. Intrauterine Vorrichtung;
  4. Probleme mit der Schilddrüse und den Nebennieren;
  5. Hormonelle Störungen und entzündliche Erkrankungen.

Diese Probleme und vieles mehr können den Schmerz während der Menstruation beeinflussen. Wenn der Gynäkologe die Krankheit nicht in seiner Richtung fand, muss er von anderen Ärzten untersucht werden: einem Kardiologen, einem Neuropathologen, einem Endokrinologen und einem Gastroenterologen. In der Regel wird die Therapie nur nach einer umfassenden Untersuchung und Prüfung verordnet.

Bei vaginalen Infektionen: Ureaplasma, Chlamydien und andere, Antibiotika können verschrieben werden. Bei endokrinen Erkrankungen können hormonelle Präparate eingesetzt werden.

Diese Termine werden jedoch nur von einem Arzt gemacht. Als Behandlung können Antibabypillen vorgeschlagen werden. Wenn die Ursache der Schmerzen eine Spirale war, besteht der Arzt möglicherweise darauf, sie zu entfernen.

Nerven und Körper sind auch wichtig

Manchmal können schmerzhafte Perioden Muskelverspannungen, Stress und Nervenzusammenbruch verursachen. Die Frau windet sich auf, danach ähnelt sie einer zusammengedrückten Quelle. Ein Psychologe oder ein Neurologe kann helfen.

Man würde anderen die Entspannung, die Physiotherapie oder den gleichen Yoga empfehlen. Diejenigen, die wissen, wie sie sich kontrollieren und entspannen können, werden leichter sein, andere brauchen Sedativa wie Novopassit oder Putyrnik.

Für diejenigen, die schmerzhafte Perioden haben, ist es sehr schwierig, das prämenstruelle Syndrom zu überleben. Sie sind normalerweise verrückt und wütend, brechen andere zusammen. Hier hilft die Hilfe eines Arztes, die in der Verschreibung von Kräutern oder Medikamenten ausgedrückt wird.

Schmerzhafte Zeiten hängen von der Konstitution des Menschen ab. Bei einem fragilen Körperbau sind starke Schmerzen wahrscheinlich, außer dass die Schmerzschwelle für manche Menschen einfach erhöht wird, so dass sie alle Manifestationen ertragen.

Einige tun einfach nur Mitleid mit sich selbst und erleben mehr psychisches als körperliches Leiden. Ärzte spüren schnell den Rand des Geschehens und überweisen einen Patienten an einen Neuropathologen und einen anderen an einen Gastroenterologen, da der Uterus manchmal die Ursache schmerzhafter Perioden sein kann, aber des Nervensystems oder des Darms.

Haben Sie keine Angst, sich selbst zu verstehen, besuchen Sie während der Menstruation einen Arzt, anstatt die Pillen mit einer Handvoll zu schlucken, und vielleicht wird das Problem schnell gelöst.

Und weitere Informationen zum Thema - im nächsten Video.

Welche Schmerzmittel für die Menstruation sind am effektivsten?

Schmerzhafte Menstruation haben einen medizinischen Namen - Dysmenorrhoe. Eine Frau kann schwache oder sehr starke Schmerzen haben. Während der Menstruation hat eine Frau oft Schwäche und Erbrechen. Wenn der Patient in dieser Zeit regelmäßig starke Schmerzen verspürt, sollte er untersucht werden und versuchen, die Ursache der Unwohlsein zu ermitteln. Schmerzmittel während der Menstruation helfen, den Zustand der Frau zu lindern.

Um die Beschwerden an kritischen Tagen zu reduzieren, müssen Sie Ihr Tagesmenü anpassen. Kurz vor der Menstruation sollten Sie den Verzehr von Fleischgerichten einschränken und das Geschirr mit Gemüse füllen. Es ist notwendig, den Gehalt an Magnesium, Kalzium, Vitaminen in der Ernährung zu erhöhen. Körperliches Training sollte nicht zu anstrengend sein: Sie können regelmäßig Sport treiben.

Yoga-Kurse sind auch sehr nützlich: Sie helfen, den Körper zu stärken und die Manifestationen der Krankheit zu erleichtern. Experten empfehlen, entsprechende Aufzeichnungen zu führen: Füllen Sie eine Art Kalender aus. Es spiegelt alle wichtigen Informationen wider: wie die kritischen Tage vergangen sind, welche Schmerzmittel der Patient verwendet hat, ob sie ein positives Ergebnis erzielt hat.

Medikamente mit guten krampflösenden Eigenschaften

Beschwerden im Unterleib an kritischen Tagen entstehen oft durch Krämpfe in den glatten Muskeln. Antispasmodika können die Menstruation lindern. Sie können sie selbst trinken, Sie benötigen hier kein ärztliches Rezept. Es ist notwendig, die Anweisungen des Medikaments sorgfältig zu studieren, es wird in einer bestimmten Dosierung verwendet. Diese Arzneimittel haben eine ziemlich große Anzahl von Kontraindikationen.

Beliebte Werkzeuge

Bei Menstruation wird häufig Papaverin verwendet. Es gibt verschiedene Formen: in Form von Tabletten oder rektalen Anästhesiesuppositorien. Pillen für die pathologische Menstruation trinken dreimal täglich, Zäpfchen zweimal täglich. Es ist verboten, Papaverin gegen Glaukom, Leberversagen oder schwere Herzerkrankungen einzusetzen.

  • Laut der weiblichen Hälfte der Menschheit ist No-shpa der beste Schmerzkiller für die Menstruation. Sie können es dreimal täglich trinken. No-spa ist auch als Injektionslösung erhältlich. Das Medikament ist bei Nierenleiden kontraindiziert, individuelle Empfindlichkeit gegenüber Laktose. Es wird nicht empfohlen, während der Stillzeit zu trinken. No-shpy hat negative Auswirkungen: Von diesem Medikament kann der Patient Fieber einwerfen, sie hat vermehrt geschwitzt. Bei der Anwendung des Medikaments beim gerechten Sex beginnt manchmal eine allergische Reaktion.
  • Viele Frauen erleben Angstzustände in den „roten Tagen des Kalenders“, die reizbar werden. Sie müssen Halidor nehmen. Es hat analgetische und beruhigende Eigenschaften. Das Medikament ist bei Herz- und Atemstillstand kontraindiziert. Dieses Anästhetikum kann nicht für hämorrhagischen Schlaganfall, Anfälle verwendet werden.
  • Buscopan entfernt den Krampf auch perfekt. Das Medikament wird in verschiedenen Formen angeboten: Tabletten, Kerzen. Das Mittel ist kontraindiziert bei Glaukom, Lungenödem. Tabletten müssen dreimal täglich getrunken werden, Suppositorien werden dreimal täglich eingeführt. Bei Verwendung dieses Schmerzmittels kann eine Frau Übelkeit, Schwindelgefühl erfahren.

Nichtsteroidale Medikamente


Sie wirken analgetisch und verfügen über eine entzündungshemmende und antiseptische Wirkung. Die Einnahme von Schmerzmitteln sollte jedoch streng von einem Arzt verschrieben werden. Damit die Wirkung ihrer Anwendung stärker ausgeprägt ist, muss mit der Einnahme mehrere Tage vor Beginn der nächsten Menstruation begonnen werden. Diese Arzneimittel werden manchmal Patienten verschrieben, die die Pathologien der weiblichen Organe nicht mit hormonellen Arzneimitteln behandeln möchten. Nichtsteroidale Schmerzmittel normalisieren das Niveau der Sexualhormone. Sie werden verschrieben und in Gegenwart von Kontraindikationen für die Hormontherapie.
Nicht-steroidale Medikamente umfassen:

  • Paracetamol. Es gibt verschiedene Darreichungsformen: Suspension, Tabletten. Das Tool entfernt perfekt milde und moderate Schmerzen. Es kann bis zu 4 Mal am Tag getrunken werden. Paracetamol ist in vielen Arzneimitteln enthalten. Es ist kontraindiziert bei schweren Nieren- und Lebererkrankungen. Es wird nicht für Menschen empfohlen, die alkoholabhängig sind.
  • Ibuprofen Es kommt in Form von Kerzen, Kapseln und Tabletten. Diese Schmerzmittel für die Menstruation sollten dreimal täglich eingenommen werden. Ibuprofen wirkt gut bei Menstruationsbeschwerden. Es verringert die Kontraktilität der Gebärmutter. Das Medikament sollte nicht bei Hämophilie, Magengeschwüren oder schweren Nierenproblemen eingenommen werden. Es gibt Werkzeuge, die eine zusammengesetzte Zusammensetzung haben. Die Vorteile von Paracetamol und Ibuprofen (Ibuklin) werden vorteilhafterweise in ihnen kombiniert. Diese Arzneimittel sind ungefährlich, Nebenwirkungen werden selten beobachtet.
  • Diclofenac Sein Hersteller ist auch nicht auf die Freisetzung einiger Tabletten beschränkt, das Medikament wird auch in Form von Kapseln und Kerzen hergestellt. Sie müssen dieses Medikament dreimal täglich anwenden. Es ist nicht erlaubt, mit Magengeschwür, schwerer Darmerkrankung, Asthma zu trinken.
  • Naproxen. Diese Schmerzpillen für das monatliche Trinken zweimal täglich. Es ist kontraindiziert für ulzerative Läsionen der Verdauungsorgane. Das Medikament sollte nicht während der Stillzeit verwendet werden.
  • Ketoprofen Es wird in Form von Kapseln und Tabletten hergestellt. Es reduziert die Dauer der Gebärmutterblutung. Es kann nicht mehr als dreimal am Tag verwendet werden. Ketoprofen wird nicht für Patienten mit Geschwür oder Nierenversagen verschrieben. Das Medikament ist bei Hämophilie kontraindiziert.

Metamizol-Natrium

Welche Schmerzmittel verdienen auch Aufmerksamkeit? Sie können Medikamente verwenden, die Metamizol-Natrium enthalten. Dieser Wirkstoff ist in der Zusammensetzung von Arzneimitteln wie Analgin und Baralgin enthalten. Metamizol-Natrium kann in Form von Tabletten in Form einer Injektionslösung erworben werden. Das Medikament muss dreimal täglich eingenommen werden. Metamizol-Natrium ist für die Anwendung bei Gerinnungsstörungen verboten. Es wird nicht empfohlen, es bei schweren Nierenerkrankungen und Lebererkrankungen zu verwenden.

Wie komme ich ohne Drogen aus?

Es ist möglich, Dysmenorrhoe nicht nur durch medikamentöse Therapie loszuwerden. Verwenden Sie aktiv alternative Methoden. Sie verbessern das Wohlbefinden von Frauen. Es gibt viele Verfahren, die die Entspannung der Gebärmutter fördern. Einige von ihnen können zu Hause unabhängig gemacht werden. Thermische Effekte wirken beruhigend. Sie können ein mit warmem Wasser gefülltes Heizkissen auf den Bauch legen. Eine warme Dusche gibt auch eine kraftvolle Ladung vitaler Energie und wirkt entspannend. Diese einfachen Techniken sollten jedoch ohne pathologische Veränderungen in den Organen des Urogenitalsystems angewendet werden. Andernfalls können Sie Ihre Position verschlimmern.

Ruhe vor allem!

Manchmal sind schmerzhafte Empfindungen während der Menstruation darauf zurückzuführen, dass das Nervensystem der Frau während dieser Zeit unter zusätzlichem Stress steht. An kritischen Tagen können Sie also Beruhigungsmittel nehmen, Heilkräuter brauen (Minze, Kamille, Zitronenmelisse). Diese natürlichen Helfer stellen das Nervensystem sorgfältig wieder her und lindern Schmerzen im Unterleib.

Vor Schmerzen während der Menstruation wird der Ton gerettet?

Es ist mit antimikrobiellen und anästhetischen Eigenschaften ausgestattet. Lehm beseitigt den Entzündungsprozess, behandelt purulente Wunden und reduziert Tumoren. Dieses Tool entfernt Giftstoffe. Es hat eine beruhigende Wirkung, verbessert den Stoffwechsel und liefert eine ausgezeichnete Zellernährung.

Ton wirkt während der Menstruation analgetisch. Das Werkzeug sollte nicht im Ofen erhitzt werden, kochendes Wasser sollte nicht eingegossen werden: es verliert seine lebensspendenden Eigenschaften. Es kann in der Apotheke oder im Laden gekauft werden. Sie können diese Salbe machen:

Das Mittel wird lange in Wasser eingeweicht und gründlich gemischt, bis die Konsistenz von Sauerrahm erreicht ist. Dann fügen Sie Abkochungen von Wunderpflanzen hinzu: Schachtelhalm, Wegerich, es erhöht die Wirksamkeit der Salbe erheblich. Dieses Instrument muss den Unterleib behandeln und das Schmerzsymptom nachlassen.

Kann gerieben werden Dazu wird ein Wattestäbchen mit einer Tonlösung getränkt und diese wund gerieben. Sie können dem Produkt ein paar Knoblauchzehen hinzufügen. Die Behandlungsdauer für die Menstruation beträgt mehrere Tage.

Haben Sie gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Teilen Sie es mit Ihren Freunden und sie werden auf jeden Fall etwas Interessantes und Nützliches mit Ihnen teilen! Es ist sehr einfach und schnell. Klicken Sie einfach auf die Service-Schaltfläche, die Sie am häufigsten verwenden:

Welche Schmerzpillen sollten Sie für die Menstruation einnehmen?

Die Menstruation ist ein monatlicher physiologischer Prozess, der die Gesundheit des Fortpflanzungssystems und die Fähigkeit einer Frau beweist, das Rennen fortzusetzen. Basierend auf Statistiken der International Health Association leiden mehr als 65% der schwächeren Frauen an kritischen Tagen an Schmerzen, Krämpfen und Koliken unterschiedlicher Intensität. Aber ist physiologische Morbidität in den ersten Tagen der Menstruation? Ist es notwendig, im Kampf gegen Schmerzen während der PMS auf Schmerzmittel zurückzugreifen? Was sind die effektivsten Schmerzpillen für die Menstruation? Ist es möglich, die negativen Auswirkungen von Analgetika auf den Körper im systematischen Gebrauch von Zyklus zu Zyklus zu beeinflussen? Gibt es eine Alternative zu den üblichen Schmerzpillen? Wann sollte ich Schmerzmittel verwenden? Lass uns das zusammen sehen.

Schmerzursachen während der Menstruation

Um das richtige Schmerzmittel zu wählen, muss man die "Etymologie" des Schmerzes verstehen. Unbehagen kurz vor der Menstruation und in den ersten Tagen der Menstruation ist ein physiologisches Phänomen. Die meisten Mädchen im gebärfähigen Alter bemerken, dass der Unterleib nicht nur wehtut, sondern auch mit Krämpfen "ankrallt", wonach "schmerzende" Beschwerden im Lendenbereich auftreten.

Etwa 20% der befragten Frauen erlebten am Vorabend kritischer Tage eine Veränderung des Stuhlgangs, starke Schwindelgefühle und Übelkeit. Experten sagen, dass mildes Unwohlsein durchaus akzeptabel ist und eine individuelle Reaktion des Körpers auf die "Reinigung" des Uterus ist, aber ein starker schmerzhafter Anfall, verstärkt durch zusätzliche Symptome, ist ein Beweis für die Pathologie. Diese Abweichung wird als Dysmenorrhoe bezeichnet.

Gynäkologen behaupten, dass die Pathologie sowohl primär als auch sekundär sein kann. Berücksichtigen Sie die häufigsten Ursachen, die die Entwicklung von Dysmenorrhoe auslösen können.

Primäre Dysmenorrhoe

Hormoneller Ausfall

Pathologische Störungen der Schilddrüse oder der Nebennieren beeinträchtigen die Funktion der Organe des weiblichen Fortpflanzungssystems. Die Ärzte sind davon überzeugt, dass diese Verletzungen Schmerzen, Krämpfe und Koliken verursachen können, die während der PMS den Unterleib und den unteren Rücken betreffen. Die Schmerzursache ist eine scharfe Veränderung des hormonellen Hintergrunds einer Frau. In einem solchen Fall haben die bei der Menstruation verwendeten krampflösenden Spasmodika eine kurze, kaum wahrnehmbare Wirkung. Um die schmerzhaften Symptome zu beseitigen, ist es besser, auf eine komplexe Behandlung, einschließlich einer Hormontherapie, zuzugreifen.

Intrauterines Gerät

Ein Mittel zur Empfängnisverhütung passt sich der Arbeit des Reproduktionssystems an. Die schmerzhaften Empfindungen in den ersten Monaten nach Nutzungsbeginn liegen auf der Ebene der physiologischen Norm und stehen im Zusammenhang mit der Anpassung des Organismus an neue „Zustände“. Wenn eine Frau während der Menstruation während drei oder mehr Menstruationszyklen ungewöhnliche Schmerzen feststellt, sollten Sie sofort einen Facharzt aufsuchen. Das Schmerzsyndrom kann auf den Beginn von pathologischen Prozessen im Uterus hindeuten, die mit der Unverträglichkeit des Körpers der Frau und der IUP verbunden sind. Frauen, die mit Schmerzen und Krämpfen konfrontiert sind, die während der Anwendung dieser Verhütungsmethode auftraten, behaupten, dass die Verwendung von Antispasmodika nicht wirksam war.

Abtreibung und Reinigung

Zu den Auswirkungen von chirurgischen Eingriffen gehören oft schmerzhafte Empfindungen, die einige Tage vor Beginn der Menstruation auftreten. Dieses Phänomen ist kein Symptom der Pathologie und wird durch die Verwendung von Breitspektrum-Analgetika gestoppt: No-shpa, Analgin, Nise, Nurofen und Aspirin. Aber Missbrauch der Mittel der Anästhesie ist es nicht wert. Der ständige Einsatz solcher Schmerzmittel während der Menstruation, insbesondere im Jugendalter, ist mit Leber- und Nierenversagen behaftet.

Jugendliche Symptome

Das Phänomen ist bei jugendlichen Mädchen üblich und ist keine Manifestation pathologischer Prozesse. Die Schmerzen und Krämpfe im Unterleib und im unteren Rückenbereich werden durch die Bildung des Menstruationszyklus verursacht und gehen in den meisten Fällen im Laufe des Erwachsenwerdens ein. Experten empfehlen, bei starken Schmerzen nur einmal täglich auf krampflösende Mittel zurückzugreifen. Die Periodizität ist nicht nur auf die Möglichkeit von Nebenwirkungen zurückzuführen, sondern auch auf die Abschwächung der Auswirkungen von Schmerzmitteln auf den Körper. Gynäkologen empfehlen die Verwendung von Tabletten wie Novigan, Spazgan oder Ketanol als Anästhetikum. Diese Schmerzmittel helfen bei schweren Krämpfen, ohne den Magen, die Leber und die Nieren zu schädigen.

Nach der Geburt

Die Periode nach der Geburt ist durch das Wiederauftreten des Menstruationszyklus gekennzeichnet. Viele der Frauen bemerkten das Auftreten von Schmerzen einige Tage vor den kritischen Tagen und direkt während der Menstruation. Ärzte empfehlen den Einsatz von Schmerzmitteln nicht für Frauen, die gerade stillen. Es ist erwähnenswert, dass das schöne Geschlecht, die Rückkehr der Menstruation während der GW-Zeit "traf", dass Laktation ein natürliches Anästhetikum ist.

Pathologie am Ort der Fortpflanzungsorgane

Angeborene Unregelmäßigkeiten am Ort der Gebärmutter können vor oder während der Menstruation starke Schmerzen verursachen. Eine Pille für schmerzhafte Menstruation sollte von einem Frauenarzt ausgewählt werden, der die Frau beobachtet. In den meisten Fällen kann dieses Problem jedoch operativ gelöst werden.

Sexuell übertragbare Krankheiten

Eines der wichtigsten Anzeichen vieler sexuell übertragbarer Krankheiten ist das Auftreten von starken, uncharakteristischen Schmerzen während der PMS-Periode. Sie können das Problem nur mit Hilfe einer komplexen Therapie lösen, die auf die Beseitigung der Krankheit abzielt. Viele Spezialisten verschreiben Ibuprofen in Verbindung mit Medikamenten eines engen Einflussspektrums in solchen Fällen, um den Patienten zu helfen. Dieses Analgetikum ist nicht das Hauptarzneimittel und beseitigt nicht die Ursache der Schmerzen, sondern seine krampflösende Manifestation. Eine Selbstbehandlung wird jedoch nicht empfohlen!

Genetik

Viele von denen, die Schmerzen im Unterleib und Rücken vor der Menstruation hatten, argumentierten, dass ähnliche Symptome bei vielen weiblichen Angehörigen vorhanden seien. In diesem Fall sind Schmerzmittel für die Menstruation eine der besten Möglichkeiten, um das Problem zu lösen. Es ist erwähnenswert, dass Experten nicht empfehlen, die in den Anweisungen des Arzneimittels angegebene Tagesdosis zu überschreiten.

Mangel an Vitaminen oder Mineralien

Ein Mangel an Kalzium oder Magnesium im Körper einer Frau kann das Auftreten unangenehmer Empfindungen hervorrufen, die die Menstruation begleiten. Schmerzmittel mit ähnlicher Vorgeschichte werden nur als gute Ergänzung in Kombination mit der Einnahme von Vitaminen verwendet.

Sekundäre Dysmenorrhoe

Verletzung ist ein Symptom pathologischer Prozesse, die die Arbeit der Organe des Fortpflanzungssystems beeinflussen. Experten sagen, dass sekundäre Dysmenorrhoe durch die Intensität und Stärke des Schmerzsyndroms charakterisiert wird. Der Schmerz tritt vor dem Hintergrund der Verfärbung, des Geruchs und der Beständigkeit des Ausflusses während der Menstruation auf. Es ist erwähnenswert, dass die charakteristischen Anzeichen sekundärer Dysmenorrhoe Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, spontan zunehmende Schmerzen und eine Veränderung der Art des Stuhls während der Menstruation sind.

Gynäkologen sind zuversichtlich, dass nur Schmerzmittel mit Menstruation in diesem Fall wenig Wirkung zeigen. Sekundäre Dysmenorrhoe erfordert eine komplexe Behandlung. Die Pathologie wird vor dem Hintergrund gynäkologischer Erkrankungen oder Funktionsstörungen der Genitalorgane beobachtet. Dementsprechend ist es möglich, Schmerzen nur aufgrund eines umfassenden Kampfes mit der Krankheit zu beseitigen.

Wenn Sie die Ursachen der Schmerzen studiert haben, sollten Sie auf wirksame Mittel achten, um sie loszuwerden.

Arten von Schmerzpillen während der Menstruation

Die während der Menstruation verwendeten schmerzstillenden Pillen variieren nicht nur im Preis, sondern auch in der Stärke und daher in der Richtung. Die häufigsten Analgetika mäßigen Kontakt. Solche Tabletten werden auch in der Pubertät empfohlen, da die negativen Auswirkungen auf den Körper von Schmerzmittelkapseln minimal sind. Aber auch diese Medikamente dürfen nicht länger als dreimal innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden. Bei Jugendlichen ist die tägliche Dosis auf eine Tablette begrenzt. Schauen wir uns die gebräuchlichsten Analgetika für moderate Expositionen an:

  • Ibuprofen;
  • Diclofenac;
  • Ketoprofen;
  • Indomethacin;
  • Piroxicam;
  • Analgin;
  • Tamipul;
  • Nise;
  • No-Spa;
  • Nurofen

Es ist erwähnenswert, dass Sie nicht auf eine sofortige Erleichterung dieser Pillen warten müssen. Die Wirkstoffe wirken sich frühestens 15 Minuten nach der Einnahme aus, und einige Tabletten mit Bauchschmerzen während der Menstruation haben einen kumulativen Effekt.

Viele Experten glauben, dass die Wirkung von herkömmlichem Paracetamol vielen Schmerzmitteln ähnelt, die die Beschwerden während des PMS beseitigen.

Das beste Ergebnis wird durch die Einnahme einer Pille erzielt, die wiederum 5 Tage nicht überschreiten darf.

Es wird nicht empfohlen, die Droge häufig zu wiederholen. Mit Vorsicht sollten diese Pillen von Mädchen im Teenageralter genommen werden.

Paracetamol-Tabletten bei Schmerzen während der Menstruation können ausschließlich dreimal pro Tag eingenommen werden.

Die Wirkung von Schmerzmitteln während der Menstruation hängt von der chemischen Zusammensetzung der Medikamente ab. Analgetika in Form von Kapseln werden in Gruppen eingeteilt.

Antispasmodika

Das Wirkprinzip von Schmerzmitteln in Form von Tabletten beruht auf der Beseitigung von Krämpfen und Schmerzen. Die Expositionsgeschwindigkeit hängt direkt von der "Generation" ab, zu der die chemische Zusammensetzung der Kapseln gehört. Die besten Schmerzmittel für die Menstruation in dieser Kategorie sind:

Papaverin

Das Regime der Schmerzmedikation ist in der Anleitung ausführlich beschrieben. In den meisten Fällen wird empfohlen, dreimal täglich 1 Tablette zu trinken. Die Wirkstoffe dieses starken Medikaments helfen, den Muskeltonus zu beseitigen. Die Schmerzen verschwinden nach der Einnahme der Pille nicht vollständig, werden jedoch kaum wahrnehmbar, starke Schnitte verschwinden.

Buscopan

Pillenbehandlung: In den meisten Fällen verschreibt der Therapeut fünfmal täglich eine oder zwei Pillen zum Trinken. Der Komplex der Komponenten des Schmerzmittels wurde speziell entwickelt, um den Tonus zu entlasten und Koliken und rezi, die im Unterleib auftreten, zu beseitigen. Buscopan gilt als eines der sichersten Antispasmodika für die Menstruation, da Tabletten in minimalen Mengen in den Gastrointestinaltrakt aufgenommen werden und die schädlichen Wirkungen auf die Organe des Verdauungssystems daher minimal sind.

Drotaverin

Das Regime ist identisch mit Buscopan. Aufgrund der expandierenden Wirkung auf die Blutgefäße werden die Tabletten nicht nur zur Linderung von Menstruationsbeschwerden empfohlen, sondern auch zur Beseitigung unangenehmer Empfindungen in der postpartalen Phase und während der Schwangerschaft. Das Medikament hat die längste Wirkung und kann so schnell wie möglich betäuben.

Nein shpa

Eine der beliebtesten Frauen Pillen gegen Schmerzen während der Menstruation. Die chemische Zusammensetzung des Arzneimittels ist ein Analogon von Drotaverin, es treten jedoch keine Nebenwirkungen bei der Verabreichung auf. Experten sagen, dass Noshpu bis zu 6 Tabletten pro Tag verbrauchen kann.

Analgetika

Sie zeichnen sich durch die Fähigkeit zur sofortigen Schmerzlinderung aus. Schauen wir uns die Liste der beliebtesten Schmerzmittel für die Menstruation einer Reihe von Analgetika an. Dazu gehören:

Aufgrund der komplexen Wirkung auf alle Körpersysteme empfehlen Ärzte die Einnahme von Analgetika nicht öfter als einmal täglich.

Analgetika unterstützen den Kampf gegen schmerzende und ziehende prämenstruelle Schmerzen sowie die Beseitigung entzündlicher Prozesse in den Muskeln.

Nichtsteroidale Tabletten gegen Schmerzen bei PMS

Diese Schmerzmittel lindern nicht nur Schmerzen, sondern wirken auch entzündungshemmend. Meistens verschreiben Experten nicht-steroidale Tabletten in Kombination mit krampflösenden Mitteln. Diese Pillen von Menstruationsbeschwerden sind nicht nur wirksam, sondern auch erschwinglich, niedriger Preis. Betrachten Sie die häufigsten Medikamente der Nicht-Steroid-Serie:

Aspirin

Tabletten haben akkumulative Eigenschaften und lindern sanft Schmerzen. Therapeuten verschreiben 4-mal täglich 2 Tabletten. Im Durchschnitt variiert die Preiskategorie von Medikamenten von 80 p.

Paracetamol

Ärzte empfehlen, nicht häufiger 4-mal täglich Pillen einzunehmen. Der Preis für Schmerzmittel variiert zwischen 6-20 p. für 10 Stück.

Ibuprofen

Die Häufigkeit der Pilleneinnahme sollte 6-mal täglich nicht überschreiten. Die Kosten des Medikaments betragen 15 p. für 20 Tabletten.

Ketolong

Menstruationsschmerzpillen werden empfohlen, 2-3 mal täglich 1 Kapsel einzunehmen. Die Preisspanne variiert je nach Region, in der der Kauf getätigt wird.

Basierend auf den Bewertungen und Kommentaren von Frauen, die auf diese Mittel zurückgreifen, leisten die Arzneimittel, obwohl sie billig sind, eine ausgezeichnete Arbeit sowohl bei Schmerzen als auch bei Spasmen während der Menstruation.

Neben Pillen verwenden Frauen Schmerzmittel, Menstruationsbeschwerden und rektale Zäpfchen, um Schmerzen und Krämpfe zu lindern. Betrachten Sie einige von ihnen.

Schmerzmittel während der Menstruation

Die Wirkung von Schmerzmittelkerzen während der Menstruation zielt auf die sofortige Schmerzlinderung ab. Im Gegensatz zu Tabletten gelangen die Wirkstoffe dieser Darreichungsform sofort unter Umgehung des Gastrointestinaltrakts in den Blutstrom.

Experten weisen darauf hin, dass die Verwendung von Anästhesiesuppositorien rektal oder vaginal das Risiko allergischer Reaktionen verringert und die negativen Auswirkungen von Analgetika auf Leber und Nieren vollständig eliminiert.

Viele Frauen bevorzugen Kerzen, da ihnen der unangenehme, bittere Geschmack der Tabletten fehlt. Einer der Vorteile dieser Form ist die Möglichkeit eines unabhängigen Verfahrens.

Die Injektionen von Schmerzmitteln ähneln in ihrer Geschwindigkeit dem Eindringen von Wirkstoffen in das Blut und der Unbedenklichkeit der Verwendung, erfordern jedoch im Gegensatz zu Kerzen Unterstützung und sind daher nicht so häufig.

Die beliebtesten analgetischen Suppositorien für rektale oder vaginale Exposition sind:

  • Paracetamol;
  • Papaverin;
  • Naproxen;
  • Indomethacin;
  • Ketoprofen;
  • Tylenol.

Es ist erwähnenswert, dass die an kritischen Tagen verwendeten Anästhesiekerzen eine Reihe von Gegenanzeigen aufweisen. Vor der Verwendung sollten Sie Ihren Arzt konsultieren!

Schmerzmittel während der Menstruation

Menstruationsschmerzpflaster gehören zu den homöopathischen Mitteln des äußeren Einflussspektrums. Das Funktionsprinzip basiert auf dem wärmenden Effekt, der die Kraft von Schmerzen und Krämpfen reduziert. Aufgrund der in der Zusammensetzung enthaltenen Pflanzenextrakte wirken diese Mittel entspannend auf die Muskulatur. Der „warme Zug“ umschließt den Problembereich. Tatsächlich ist das Werkzeug ein verbessertes Analogon der Heizung, das zu jeder Zeit und an jedem Ort verwendet werden kann. In den meisten Fällen verwenden Frauen Schmerzpflaster in Verbindung mit der Einnahme von Analgetika.
Es ist erwähnenswert, dass Ärzte nicht empfehlen, die Daueraussetzung eines wärmenden Pflasters zu überschreiten. Basierend auf der Gebrauchsanweisung sollte dieses Zeitintervall 8 Stunden nicht überschreiten.

Das beliebteste Geschlecht ist ein thermoplastischer Frauplast. Der Preis eines homöopathischen Mittels wird etwa 120 p betragen. Vor dem Einsatz sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Injektionen zur Schmerzlinderung während der Menstruation

Der Vorteil der Verwendung von Analgetika in Form von Injektionen ist die schnelle Wirkung der Wirkstoffe auf die Schmerzen und das Fehlen einer negativen Wirkung auf die inneren Organe. Wie die Praxis zeigt, erfordert diese "Ambulanz" Hilfe von außen und kann daher zu keinem Zeitpunkt und an keinem Ort verwendet werden.

In den meisten Fällen erfolgt die Injektion als letzter Ausweg, wenn die Schmerzen nicht entweder mit Hilfe von Tabletten oder mit Hilfe von Kerzen oder mit Hilfe von Abkochungen oder Pflastern gestoppt werden. Experten sagen, dass bei starken, mehrfachen Krämpfen während der Menstruation Folgendes injiziert werden muss:

  • Analgin;
  • Baralgin;
  • Lidocain;
  • Novocain;
  • Diclofenac;
  • Mydocalma;
  • Ketonala;
  • Ibuprofen

Eine Selbstverordnung dieser Darreichungsform oder eine willkürliche Dosisanpassung ist nicht zulässig! Schmerzmittel sollten unabhängig von der "Stärke" der aktiven Komponenten der strengen Kontrolle des behandelnden Arztes unterstellt werden!

Traditionelle Medizin gegen Menstruationsschmerzen

Viele Frauen im Kampf gegen Schmerzen während der Menstruation greifen auf die Hilfe der traditionellen Medizin zurück. Schmerzen effektiv lindern und die allgemeine Gesundheit verbessern:

  • Brennesselabkochung;
  • Kamille Auskochen;
  • Abkochung Bor Uterus;
  • wärmende und beruhigende Kräuter.

Der Missbrauch von Pflanzengebühren lohnt sich nicht, wenn eine Frau eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber pflanzlichen Inhaltsstoffen hat.

Liste der beliebtesten Pillen für Menstruationsschmerzen

Wenn Sie nach Wegen suchen, um Menstruationsschmerzen zu bekämpfen, können Sie zu dem Schluss kommen, dass Kapseln mit krampflösenden und schmerzstillenden Wirkungen das beliebteste Mittel zum Umgang mit der Krankheit sind. Sie können Medikamente in jeder Apotheke kaufen. Das Rezept für diese Mittel ist nicht erforderlich.

Die Liste der beliebtesten Tabletten für Menstruationsschmerzen:

  • Papaverin;
  • Nurofen;
  • Ketonal;
  • Tempalgin;
  • Ketanov;
  • Solpadein;
  • Spazmalgon;
  • Buscopan;
  • Kombispazm;
  • Novalgin;
  • Menalgin;
  • Nise;
  • Aber Shpa.

Denken Sie daran, dass die Kombination von Schmerzmitteln in Form von Tabletten, Injektionen, Suppositorien oder Pflastern und der Verwendung von Alkohol strengstens verboten ist!

Benötigen Sie Schmerzmittel für Menstruation, Schmerzursachen und Behandlungsmethoden?

Bei vielen Frauen ist die Menstruation von starken Krämpfen und Schmerzen begleitet, vor allem am ersten oder zweiten Tag. Laut Statistik leidet nur ein Viertel der Frauen schmerzfrei an der Menstruation. Welches Anästhetikum für die Menstruation ist wirksam und sicher, was sollte bevorzugt werden - Medikamente oder Volksmedizin?

Schmerzursachen während der Menstruation

Während der Zeit zwischen zwei Uterusperioden wächst die Gebärmutterschleimhaut: Der Körper der Frau bereitet sich auf mögliche Empfängnis und Schwangerschaft vor. Wenn das befruchtete Ei während des Zyklus nicht in der Gebärmutter fixiert ist, wird das gesamte Endometrium abgelehnt und verlässt den Körper durch die Vagina. Da es gut genug ist, um Blut zuzuführen, wird der Prozess von Blutungen begleitet und die Menstruation beginnt.

Warum tut der Bauch weh?

  1. Der Prozess wird von rhythmischen Kontraktionen der glatten Muskulatur der Gebärmutter begleitet. Bei einigen Frauen ist die Schmerzschwelle höher, bei anderen - niedriger, sodass die Intensität der Schmerzen erheblich variieren kann.
  2. Starke Schmerzen können auf Erkrankungen der Beckenorgane hindeuten. Wir sprechen von entzündlichen Prozessen in der Gebärmutter und von Anhängern, Neoplasmen, Endometriose;
  3. Ein Mangel an Magnesium und Kalzium führt zu Menstruationsstörungen und starken Schmerzen während der Menstruation;
  4. Genetische Veranlagung - die Neigung zu Schmerzen und Unbehagen während der Menstruation wird in vielen Fällen vererbt;
  5. Die Auswirkungen externer Faktoren - körperliche und geistige Überlastung, Stress, Rauchen, Übergewicht und ungesunde Ernährung.

Primäre Dysmenorrhoe ist nicht mit gynäkologischen Pathologien assoziiert. Sie wird häufig bei Jugendlichen beobachtet, bis sich der permanente Zyklus stabilisiert.

Sekundäre Dysmenorrhoe ist das Ergebnis physiologischer Störungen im weiblichen Körper. Der Schmerz kann durch ein intrauterines Gerät verursacht werden.

Wege zur Schmerzlinderung ohne Medikamente

Vor der Anästhesie und der Linderung von Beschwerden mit Hilfe von Medikamenten lohnt es sich, physiologische Methoden zur Entspannung der glatten Muskulatur anzuwenden.

  • Weiche Hitze am Unterbauch - Wärmflasche, warme Dusche. Die Dauer des Eingriffs beträgt 15-20 Minuten. Es muss jedoch sichergestellt werden, dass im kleinen Becken kein entzündlicher Prozess stattfindet, während dem die Wärmeeinwirkung erheblich verstärkt werden kann.
  • „Embryopose“ - Wenn Sie sich hinlegen, sich zu einer Kugel drehen, die Knie zur Brust strecken und das Kinn senken, können Sie den Zustand erheblich lindern und die Schmerzen lindern. Es ist ratsam, das Licht stummzuschalten und Schallreize zu beseitigen.
  • An kritischen Tagen wird empfohlen, die körperliche Aktivität zu reduzieren, in einem ruhigen Tempo zu gehen, jedoch keine Gewichte zu heben und nicht zum Fitnessstudio zu gehen.
  • Die richtige Ernährung während der Menstruation hilft Ihnen, sich besser zu fühlen: Sie sollten Kaffee, fetthaltige, salzige, würzige Lebensmittel, Gewürze, Mayonnaise und Süßigkeiten ablehnen.
  • Rauchen erhöht die Schmerzen während der Menstruation. Wenn Sie nicht die Kraft haben, Zigaretten aufzugeben, sollten Sie zumindest deren Anzahl reduzieren.
  • Ernährungswissenschaftler empfehlen, während des Tages mindestens 1,5 Liter reines Wasser zu trinken. Während der Menstruation kann dieses Volumen auf 2 Liter erhöht werden, wenn keine Tendenz zum Ödem besteht.

Wenn die Schmerzen stark sind, sollten Sie sich nicht quälen, es gibt viele Medikamente, die zur Linderung der Erkrankung beitragen.

Wie Sie mit monatlichen Schmerzmitteln Schmerzen reduzieren können

NPS - nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Zubereitungen in dieser Kategorie wirken entzündungshemmend, schmerzstillend und mild fiebersenkend. Sie können als präventive Maßnahme für ein oder zwei Tage vor der erwarteten Menstruation und während der gesamten Dauer genommen werden:

  • Nimesulid wird oral, subkutan, intramuskulär und rektal angewendet. Zu den Kontraindikationen gehören Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Nieren- und Leberversagen, Alkoholismus, hohe Körpertemperatur. Die maximale Tagesdosis - 4 Tabletten, trinken Sie nach den Mahlzeiten viel Wasser.
  • Acetylsalicylsäure-Anästhetika lindern Entzündungen und verdünnen das Blut. Tabletten werden 3-4 Mal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen. Aspirin ist ein kostengünstiges und wirksames Mittel gegen Schmerzen, kann jedoch nicht mit der Verwendung von geringen Dosen Alkohol kombiniert werden. Überdosierung verursacht schwere Schäden an den inneren Organen. Die maximale Tagesdosis sollte 4 g nicht überschreiten.
  • Indomethacin reduziert die Produktion von Prostaglandin-Substanzen, die Schmerzen im Brennpunkt der Entzündung hervorrufen und die Gewebepermeabilität erhöhen. Nach der Einnahme von Indometacin wird schnell resorbiert. Um die Wartezeit zu verkürzen, sollten Sie rektale Zäpfchen verwenden.
  • Klinisch untersuchte und nachgewiesene Sicherheit und Wirksamkeit von Ibuprofen. Tabletten sind für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren zugelassen. Das Medikament wird nach den Mahlzeiten mit einer großen Menge Wasser eingenommen. Frauen müssen an Magengeschwüren, Gastritis, Enterokolitis und chronischer Hepatitis leiden.
  • Naproxen wird bei Dysmenorrhoe angewendet, wobei seine analgetische Wirkung genutzt wird. Das Medikament ist schnell und vollständig im Magen-Darm-Trakt resorbiert, besitzt eine hohe Bioverfügbarkeit, die durch die Nahrungsaufnahme nicht beeinträchtigt wird, die maximale Konzentration im Blutplasma wird in 2-4 Stunden erreicht. Erhältlich in Form von Tabletten und rektalen Suppositorien.
  • Diclofenac hat eine sehr ausgeprägte analgetische und entzündungshemmende Wirkung. Das Medikament reduziert nicht nur die Schmerzen, sondern auch den Blutverlust während der Menstruation. Bei primärer Dysmenorrhoe liegt die Anfangsdosis zwischen 50 und 150 mg / Tag. Die Therapie kann mit dem Auftreten der ersten Symptome beginnen.

Analgetika

Für die Behandlung von Dysmenorrhoe, häufig - sekundär, verwenden Sie nicht-narkotische Analgetika, Schmerzmittel.

  • Analgin ist ein billiges und wirksames Medikament, das innerhalb von 20 bis 30 Minuten zu wirken beginnt. Neben oralen und rektalen, möglicherweise intramuskulären Medikamenten. Kontraindiziert bei Frauen mit individueller Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, bei Erkrankungen des Knochenmarks und des Blutes sowie bei vermindertem systolischem Druck.
  • Ketanov hat eine starke analgetische Wirkung. Erhältlich in Form von Tabletten und Lösungen für die intramuskuläre Injektion. Es hemmt nicht die psychomotorischen Funktionen, hemmt das Atmungszentrum nicht.
  • Paracetamol hat eine hohe analgetische Wirkung bei geringer Toxizität und ist für den kurzfristigen Gebrauch geeignet. Lange Gänge wirken sich negativ auf die Lebergesundheit aus.

Antispasmodika

Medikamente, die die glatten Muskeln entspannen und anästhetisch wirken, sind gute Helfer bei der Schmerzlinderung während der Menstruation.

  • No-Spa oder Drotaverin ist die beliebteste Droge. Es lindert Muskelkrämpfe und verbessert die lokale Durchblutung. Das Medikament beginnt eine halbe Stunde nach der Verabreichung zu wirken. Drotaverin wird zu fast 100% von der Leber metabolisiert und ist nach 72 Stunden vollständig aus dem Körper ausgeschieden.
  • Spasmalgon wirkt schwach entzündungshemmend, lindert Krämpfe und wird für die Kurzzeittherapie empfohlen. Kann Schwindel verursachen und die Aufmerksamkeit und das Sehvermögen schwächen.

Die Liste kann durch orale Kontrazeptiva ergänzt werden, die das Wachstum des Endometriums reduzieren, die Menstruation knapper und weniger schmerzhaft machen.

Schmerzlinderung bei der Menstruation für Jugendliche

Die primäre Dysmenorrhoe bei Jugendlichen wird durch die Einnahme von Medikamenten aus den oben genannten Gruppen gestoppt. Die Hauptbedingung ist der Altersfaktor. Das Medikament muss eine klinische Prüfung bestehen und Indikationen für die Verwendung zwischen 12 und 14 Jahren haben.

Jugendlichen werden neben Analgetika und Antispasmodika (No-Spa, Baralgin, Analgin, Spazmalgon) Sedativa mit schwacher Wirkung verordnet - Baldrian, Motherwort. Die Akzeptanz von Medikamenten sollte streng dosiert und unter der Aufsicht von Erwachsenen erfolgen.

  • Der Schmerz ist sehr stark und kann nicht durch Drogen gestoppt werden;
  • Neben Schmerzen gibt es Schüttelfrost, Fieber und Schmerzen beim Wasserlassen.
  • Es juckt und brennt in der Vagina;
  • Übelkeit oder Erbrechen hat sich geöffnet;
  • Verwirrung oder Bewusstseinsverlust tritt auf;
  • Blutungen sind reichlich vorhanden, Blut ist blass

Dann sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Volksräte

Kann man die Schmerzen während der Menstruation mit Hilfe von Heilkräutern lindern? Das empfiehlt die traditionelle Medizin:

  • 2 EL. l gehackte Baldrianwurzel gießen 0,25 Liter kochendes Wasser, erhitzen Sie 15 Minuten in einem Wasserbad. Kühlen, belasten, 3 mal am Tag einnehmen, 4 EL. l.
  • 1 EL. l Grasschachtelhalm 0,25 Liter kochendes Wasser einfüllen, 1 Stunde in einer Thermoskanne beharren, abseihen, alle 2-3 Stunden 50 ml trinken;
  • Rübensaft im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt und den ganzen Tag in kleinen Portionen (Schlucke) trinken. Es sollte beachtet werden, dass der Saft den Blutdruck stark senkt und diese Behandlungsmethode für Frauen mit Hypotonie kontraindiziert ist.
  • 1 EL. l Dillsamen gießen 0,25 Liter Wasser, zum Kochen bringen, abkühlen und filtrieren. Trinken Sie den ganzen Tag in drei Teilen.
  • 5-7 Blätter Himbeere waschen, hacken, 0,2 Liter kochendes Wasser einfüllen. Nach 15 Minuten abseihen, tagsüber trinken;
  • Karotte putzen, waschen, 1 Liter Wasser einfüllen. Nachdem Sie 1-2 Minuten gekocht haben, bestehen Sie 15-20 Minuten lang in einer Thermoskanne. Brühe zum Trinken während der Tagesportionen von 0,2 - 0,3 l.

Wenn Schmerzen während der Menstruation die Arbeit beeinträchtigen und Sie Ihre gewohnte Lebensweise ändern, sollten Sie einen Frauenarzt aufsuchen und die Ursache ermitteln. Der Arzt wird Ihnen sagen, ob Sie Schmerzmittel trinken, sedieren oder eine komplexe Therapie benötigen, um Krankheiten im Beckenbereich zu beseitigen. Schmerzhafte Perioden können ein Zeichen für Probleme mit der Empfängnis sein, Sie sollten das Problem nicht abweisen.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie das Textfragment aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.