TOP 3 nicht-hormonelle Nahrungsergänzungsmittel

In den Wechseljahren erfahren Frauen eine hormonelle Anpassung, die von Symptomen begleitet wird, die die psychoemotionale und körperliche Gesundheit verschlechtern. Normalerweise tritt die Menopause im Geschlecht von etwa 50 Jahren auf.

In diesem Alter arbeiten moderne Frauen noch immer, kümmern sich um die Familie und führen einen aktiven Lebensstil: Sport treiben, reisen, Hobbys usw. Ergänzungen für die Wechseljahre reduzieren die Intensität der Symptome und verbessern das Wohlbefinden. Wir überlegen, welche Nahrungsergänzungsmittel für die Wechseljahre bei Frauen beliebt sind.

Was sind Nahrungsergänzungsmittel?

Phytoöstrogene sind Substanzen, die mit den weiblichen Sexualhormonen fast identisch sind. Sie sind Teil solcher Pflanzen: Sojabohnen, Tsimitsifuga, Rotbürste, Rotklee, wilde Yamswurzeln und andere. Wenn eine Frau künstliche Hormone einnimmt, wird die eigene Hormonproduktion in ihrem Körper irreversibel unterdrückt. Phytohormone bewirken keine solche Wirkung.

Hormonhaltige Medikamente weisen eine beträchtliche Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen auf. Und Frauen im Alter von fünfzig Jahren leiden bereits an chronischen Krankheiten, die eine Kontraindikation für den Einsatz künstlicher Hormone darstellen. Nahrungsergänzungsmittel haben keine Nebenwirkungen. Darüber hinaus haben sie in der Tat eine Hauptkontraindikation - die individuelle Intoleranz des Patienten hinsichtlich einer Komponente, die in dem Medikament enthalten ist.

Sie sollten wissen, dass Nahrungsergänzungsmittel eine kumulative Wirkung haben. Eine Frau spürt den ersten Effekt ihrer Einnahme nach etwa 2 Wochen, wenn der Körper die richtige Menge an Nährstoffen ansammelt. Nach einem Monat der Verwendung des Produkts wird sich das Aussehen, der emotionale Zustand und der allgemeine Zustand deutlich verbessern. Die Wirkung der Hormonersatztherapie ist fast unmittelbar nach Therapiebeginn spürbar.

Warum in den Wechseljahren Ergänzungen einnehmen?

Nicht-hormonelle Nahrungsergänzungsmittel für die Wechseljahre werden gleichzeitig mit der hormonellen Behandlung verschrieben, wenn eine Frau starke Symptome hat. Hormonhaltige Medikamente normalisieren die Hormone von Frauen und reduzieren so die Intensität der Manifestationen oder entfernen sie vollständig. Parallel aufgenommene Ergänzungen helfen dabei, gestörte Prozesse im Körper wiederherzustellen.

  1. Tragen Sie zur Wiederherstellung der Immunität bei, was das hormonelle Ungleichgewicht erheblich verringert.
  2. Erneuern Sie die Versorgung mit Mineralien und Vitaminen, die für den weiblichen Körper notwendig sind, der hormonelle Veränderungen durchmacht.
  3. Verlangsamen Sie den Alterungsprozess des Körpers.
  4. Verbessern Sie den Zustand von Haut, Nägeln und Haaren.
  5. Schlafstörungen beseitigen.
  6. Blutgefäße stärken. Infolgedessen sind die Gezeiten nicht so hell und viel weniger.
  7. Eine positive Auswirkung auf den Zustand des Zentralnervensystems, der während der Wechseljahre unter häufigen Belastungen stark leidet. Die Zusammensetzung vieler Nahrungsergänzungsmittel enthält Bestandteile, die eine beruhigende Wirkung haben. Sie entfernen solche unangenehmen Symptome wie häufige Stimmungsschwankungen und unvernünftige Reizbarkeit. Darüber hinaus ist ihre Wirkung auf die Verbesserung der Stressresistenz gerichtet.
  8. Reduzieren Sie das Risiko von Komplikationen in den Wechseljahren - die Entwicklung von Osteoporose, Atherosklerose, Bluthochdruck und anderen Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.

So kann eine Frau, die gleichzeitig mit einer Hormonersatztherapie Nahrungsergänzungsmittel einnimmt, alle Symptome der Wechseljahre leichter tolerieren und ihre Lebensqualität erheblich verbessern. Wenn die Wechseljahrsmanifestationen nicht sehr ausgeprägt sind, reicht die Dame aus, um nur Ergänzungen einzunehmen.

Selbst die "gruseligsten" Wechseljahre können zu Hause besiegt werden! Vergessen Sie nicht, zwei oder drei Mal am Tag.

Die beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel in den Wechseljahren

Nahrungsergänzungsmittel für Frauen, die an den Wechseljahren leiden, sollten Pflanzen umfassen, die in ihrer Zusammensetzung eine große Anzahl von Phytoöstrogenen sowie Vitamine und Spurenelemente enthalten. Es ist sehr wichtig, dass die Zusammensetzung des Additivs so ausgewogen wie möglich ist und seine Bestandteile die gegenseitige Absorption nicht behindern.

Wir präsentieren eine Liste von 5 wirksamen Nahrungsergänzungsmitteln nach Namen.

Estrovel

Eines der beliebtesten Medikamente. Es wurde speziell für die Wechseljahre entwickelt und zielt darauf ab, die Hormonspiegel zu normalisieren und Symptome zu beseitigen. Darüber hinaus wird es zur Vorbeugung von frühen Wechseljahren eingesetzt. Die Zusammensetzung umfasst solche Phytoöstrogene: Wurzel von Tsimitsifuga und Soja-Isoflavonen.

Aufgrund ihrer Wirkung auf den weiblichen Körper werden Intensität und Anzahl der Hitzewallungen verringert, übermäßiges Schwitzen und Kopfschmerzen werden beseitigt, übermäßige Reizbarkeit und erhöhte Nervosität werden beseitigt. In wilder Yamswurzel gibt es Substanzen, die auf die Organe des Fortpflanzungssystems wirken, ähnlich wie Progesteron. Außerdem bauen sie schlechtes Cholesterin im Blut ab und reinigen dadurch die Blutgefäße und verhindern die Entwicklung von Atherosklerose und das Auftreten von Schlaganfällen.

Die Substanz Indol-3-carbinol gleicht die Wirkung von Pflanzenöstrogen aus und verhindert so die Entwicklung von Tumoren in den Brustdrüsen. Unter seinem Einfluss vergeht die Intensität der Brustdrüsen. Die Brennnessel verbessert den Zustand des Blutes, lindert Schwellungen und befreit die Frau von möglichen wandernden Schmerzen im Unterleib.

Die Vitamine E, B6 und B9 stärken das Immunsystem, beseitigen die Trockenheit im Intimbereich, erhöhen die Hautelastizität und verbessern den Zustand der Haare. Aminosäuren fördern einen gesunden Schlaf und eine gute Stressresistenz. Das Medikament wird zweimal täglich 1 Tablette zu den Mahlzeiten eingenommen. Die Mindestdauer der Behandlung beträgt 2 Monate.

Bonisan

BAA besteht aus Phytoöstrogenen von Sojabohnen-Isoflavonen. Es wird vorgeschrieben, um den Schweregrad der folgenden Symptome der Menopause zu reduzieren: Hitzewallungen, übermäßiges Schwitzen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, häufige Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und andere. Es verlangsamt den Alterungsprozess und beseitigt trockene Haut und Schleimhäute.

Bonisan wird angewendet, um Osteoporose zu verhindern und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sich Erkrankungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems entwickeln. Das Medikament wird 1 Kapsel pro Tag eingenommen, immer nach einer Mahlzeit, die 30 Tage dauert. Nach einer Woche können Sie einen neuen Kurs beginnen, jedoch nicht mehr als 2 Kurse im Jahresverlauf.

Ladys Formel Wechseljahre

Das kanadische Unternehmen Pharmamed Naturals, das speziell für Frauen ab 45 Jahren entwickelt wurde, ist auf der ganzen Welt und in unserem Land sehr beliebt. Ähnliche Produkte werden in den USA hergestellt. Das amerikanische Gegenstück hat nur einen Unterschied - darin wird die Pflanze von Cimicifuga durch eine Angelika ersetzt.

Frauen können je nach Gesundheitszustand die folgenden Optionen für Ladys in den Wechseljahren wählen:

  1. Verstärkte Formel.
    Das Medikament beeinflusst den Körper von Frauen rund um die Uhr, um die Immunität zu verbessern und die Symptome der Wechseljahrsbeschwerden zu reduzieren. Eine Frau, die dieses Präparat einnimmt, hat seltener Komplikationen in den Wechseljahren - die Entwicklung von Osteoporose, Atherosklerose, koronarer Herzkrankheit und anderen.
  2. Tag Nacht
    Dieses Tool ist für Frauen nützlich, die Probleme haben, mit der beginnenden Prämenopause zu schlafen. In der Regel nimmt ihre Leistung ab. Nach der Einnahme der Pillen hat die Frau tagsüber eine volle Nachtruhe und viel Energie.
  3. Persönliches monatliches System.
    Die Wirkung des Zusatzstoffs zielt darauf ab, den Menstruationszyklus zu normalisieren und die Immunität von Frauen zu erhöhen.

In allen Geräten gibt es Pflanzen, die eine große Anzahl von Phytoöstrogenen enthalten: Cimicifuga, Vitex heilig, Rotklee, Klopovnik. Sie zielen darauf ab, die Hormonspiegel zu normalisieren, die Manifestationen der Menopause zu reduzieren und mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Zu den Zubereitungen gehören auch andere Heilpflanzen, die die notwendigen heilenden Eigenschaften besitzen. Die erste Ergänzung enthält zusätzlich einen Extrakt aus Maitakia-Pilzen, der den Cholesterinspiegel im Blut senkt und den Blutdruck normalisiert. Die Nachttabletten der zweiten Mittel bestehen aus Hopfen und Passionsblume, die wirksam gegen Schlaflosigkeit wirken, sowie aus Baldrian, der eine beruhigende Wirkung hat.

Die Zusammensetzung der täglichen Tabletten enthielt zusätzlich Extrakte aus Ginseng und grünem Tee. Sie verbessern die Immunität, verbessern das Gedächtnis und die Konzentration. Die dritte Zubereitung enthält Extrakte aus wilder Yamswurzel, Himbeerblättern und Gotakola. Die Wirkung dieser Pflanzen zielt darauf ab, den Zyklus zu normalisieren und das Wohlbefinden von Frauen zu verbessern.

Die verbesserte Formel umfasst die Vitamine B und E sowie Selen, Mangan und Magnesiumoxid. Alle Komponenten sind für den Körper einer Frau notwendig, um die Symptome der Wechseljahre zu beseitigen, die Entwicklung von assoziierten Krankheiten zu verhindern und das Erscheinungsbild zu verbessern. Complex Personal Monthly System enthält die Vitamine A, E und C, die zur Normalisierung der Menstruation beitragen und das Wohlbefinden von Frauen während der Menstruationsblutung verbessern.

Die Mindesttherapie mit allen Supplements beträgt Ladys 1 Monat und die optimalen 3-6 Monate. Die verstärkte Formel wird einmal täglich auf 1 Tablette getrunken. Eine tägliche Pille des zweiten Agenten sollte zum Frühstück getrunken werden und die Nacht eine Stunde vor dem Zubettgehen. Das monatliche Ladys-System übernimmt das Schema: während der monatlichen 5 Tage 1 Tablette Nummer 10 morgens und abends und dann 20 Tage nur morgens 1 Tablette Nummer 20.

Nahrungsergänzungsmittel sind keine Arzneimittel, sie müssen jedoch von einem Arzt verordnet werden, wobei die Beschwerden des Patienten und die Ergebnisse ihrer Tests zu berücksichtigen sind. Ergänzungen werden während der Hormonersatztherapie sowie unabhängig eingenommen.

Wenn eine Frau Symptome deutlich manifestiert hat, kann sie auf Hormonpräparate nicht verzichten. In allen anderen Fällen werden gut ausgewählte Nahrungsergänzungsmittel die Manifestationen der Wechseljahre beseitigen, die Immunität verbessern und die Entwicklung von Krankheiten verhindern. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Und welche Nahrungsergänzungsmittel nehmen Sie in den Wechseljahren ein?

10 wirksamste Medikamente in den Wechseljahren

Trotz der Tatsache, dass die Menopause ein physiologischer Prozess ist, benötigen viele Frauen eine Medikamentenkorrektur, um diesen Lebensabschnitt leichter zu überstehen. Veränderungen der Hormonspiegel während der Menopause, die auf dem Abbruch der Östrogensynthese beruhen, wirken sich negativ auf die Arbeitsfähigkeit, das Aussehen, die körperliche Gesundheit und den psychoemotionalen Zustand von Frauen aus. Dann können spezielle Medikamente in den Wechseljahren helfen.

Spezialisten verschreiben medikamentöse Therapien für viele Frauen im klimakterischen Alter und bevorzugen homöopathische Mittel, Antidepressiva, Nahrungsergänzungsmittel und andere Medikamente, die keine Hormone enthalten. Die Begrenzung des Einsatzes von Hormonarzneimitteln ist dadurch gerechtfertigt, dass sie eine Vielzahl von Nebenwirkungen haben.

In diesem Thema möchten wir Ihnen sagen, wie und wann Experten die Einnahme von nicht-hormonellen Medikamenten für die Wechseljahre bei Hitzewallungen, Depressionen, Blutdruckschwankungen und anderen unangenehmen Symptomen empfehlen, die bei einer Frau in diesem Lebensabschnitt auftreten können. Wir werden auch analysieren, in welchen Fällen und mit welchen hormonellen Vorbereitungen der Gynäkologe vorschreiben darf und wie diese richtig einzunehmen sind, um unerwünschte gesundheitliche Auswirkungen zu vermeiden.

Hormonersatztherapie für die Wechseljahre (HRT): die Vor- und Nachteile

Die Hormonersatztherapie zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden wird in vielen europäischen Ländern von Spezialisten eingesetzt, da ihre hohe Wirksamkeit und Sicherheit nachgewiesen wurde. Inländische Gynäkologen haben jedoch Angst, die Wechseljahre bei Frauen mit Hormonersatzmitteln zu lindern, da sie eine beeindruckende Liste von Nebenwirkungen haben.

Im Verlauf klinischer Beobachtungen haben europäische Ärzte jedoch eine Reihe von Bedingungen aufgestellt, die das Risiko von Nebenwirkungen minimieren, nämlich:

  • rechtzeitige Ernennung und Absage von Hormonpräparaten während der Wechseljahre;
  • das Vorhandensein von Indikationen für eine Hormontherapie;
  • die Verwendung von Mikrodosen von Arzneimitteln, bei denen keine unerwünschten Wirkungen auftreten werden;
  • Auswahl von Medikamenten und deren Dosierung auf der Grundlage der Ergebnisse von Blutuntersuchungen auf Sexualhormone;
  • die Ernennung von Medikamenten, zu denen nur natürliche Hormone gehören;
  • strikte Einhaltung der Empfehlungen des behandelnden Arztes durch den Patienten.

Aber viele Patienten lehnen Hormonarzneimittel aus folgenden Gründen immer noch ab:

  • betrachten die Anwendung der Hormontherapie als unnatürlich, da die Menopause ein physiologischer Prozess ist;
  • Ich möchte keine Hormonpräparate nehmen, weil sie sie für unnatürlich halten.
  • Angst, besser zu werden;
  • Angst vor Sucht;
  • Angst vor dem Auftreten von Haaren an unerwünschten Stellen;
  • Sie glauben, dass Hormonpräparate die Magenschleimhaut schädigen;
  • Es wird vermutet, dass die Einnahme von Medikamenten mit Sexualhormonen das Risiko erhöht, im weiblichen Körper bösartige Tumore zu entwickeln.

Dies sind jedoch nur Vorurteile, denn durch die Beobachtung der zuvor besprochenen Bedingungen können negative Auswirkungen auf die Gesundheit vermieden werden.

Wenn dem Körper also die eigenen Sexualhormone fehlen, benötigt er fremde Hormone, da ein hormonelles Ungleichgewicht zur Zerstörung aller Organe und Systeme führt.

Indikationen für die Einnahme von Hormonpräparaten in den Wechseljahren

Hormonelle Medikamente werden in folgenden Situationen verschrieben:

  • pathologische Menopause, die sich als Folge der Entfernung des Uterus, Einnahme von Chemotherapeutika oder Behandlung mit Strahlen entwickelt hat;
  • Menopause bei Frauen unter 40 Jahren;
  • zu ausgeprägte Anzeichen von Wechseljahren;
  • Entwicklung von Komplikationen und Krankheiten, die vor dem Hintergrund der Wechseljahre auftraten (Hypertonie, Atherosklerose, polyzystische Eierstöcke, trockene Vaginalschleimhaut, Harninkontinenz und andere);
  • Wunsch des Patienten, unangenehme Symptome zu beseitigen.

Hormonelle Medikamente für die Wechseljahre bei Frauen: Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Wenn der Patient den Empfehlungen des Arztes nicht entspricht oder die Dosierung des Arzneimittels falsch gewählt wurde, können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • erhöhte Müdigkeit;
  • emotionale Labilität;
  • Schwellung;
  • Gewichtszunahme;
  • Flatulenz;
  • Mastopathie;
  • Brusttumore;
  • schwere Symptome des prämenstruellen Syndroms;
  • Menstruationsbeschwerden;
  • anovulatorischer Menstruationszyklus;
  • die Entwicklung von gutartigen Tumoren in der Gebärmutter und den Anhängern;
  • Gebärmutterblutung;
  • erhöhtes Schlaganfallrisiko.

Absolute Kontraindikationen für Hormonarzneimittel sind die folgenden Bedingungen:

  • allergisch gegen die Bestandteile des Hormonarzneimittels;
  • bösartige Neubildungen der Brustdrüsen und der weiblichen Geschlechtsorgane, einschließlich einer Vorgeschichte;
  • Metrorrhagie;
  • Thrombophilie;
  • Schlaganfall;
  • Herzinfarkt;
  • Krampfadern und Blutgerinnsel der unteren Extremitäten;
  • erhöhte Blutgerinnung;
  • Hypertonie der dritten Stufe;
  • schwere Lebererkrankung (Zirrhose, Leberversagen, Hepatitis);
  • Autoimmunkrankheiten (Sklerodermie, systemischer Lupus erythematodes und andere).

Relative Kontraindikationen sind beispielsweise:

  • Endometriose;
  • Uterusmyome;
  • Migräne;
  • Epilepsie;
  • präkanzeröse Erkrankungen der Gebärmutter und der Brustdrüsen;
  • kalkuläre Cholezystitis und Cholelithiasis.

Die besten Medikamente für die Wechseljahre: Liste, Beschreibung, Preis

Die besten Bewertungen von Frauenärzten und Patienten über die neueste Generation von Hormonen kombiniert, die sowohl Östrogen als auch Progesteron enthalten.

HRT für die Wechseljahre umfasst Medikamente einer neuen Generation:

  • Angelica - 1300 Rubel;
  • Klymen - 1280 Rubel;
  • Femoston - 940 Rubel;
  • Kliminorm - 850 Rubel;
  • Divina - 760 Rubel;
  • Ovidon - die Droge steht noch nicht zum Verkauf;
  • Klimodien - 2500 Rubel;
  • Activel - das Medikament ist nicht verfügbar;
  • Cliogest - 1780 Rubel.

Diese Medikamente erfüllen die folgenden Aufgaben:

  • Beseitigen Sie Angstzustände, steigern Sie die Stimmung, aktivieren Sie das Gedächtnis und verbessern Sie den Schlaf.
  • den Muskeltonus des Schließmuskels der Blase erhöhen;
  • Kalzium im Knochengewebe zurückhalten;
  • die Entwicklung einer Parodontitis verhindern;
  • das Endometrium wiederherstellen;
  • Beseitigen Sie die Trockenheit der schleimigen Geschlechtsorgane;
  • Cholesterinspiegel im Blut normalisieren.

Diese Medikamente sind in Form von Pillen und Tabletten erhältlich. Eine Blase, in der jede Tablette nummeriert ist, reicht für 21 Tage Einnahme. Nachdem die Frau die letzte Pille eingenommen hat, müssen Sie sieben Tage Pause machen und erst dann mit der neuen Blase fortfahren. Jede Tablette hat eine eigene Hormondosis, die dem Tag des Zyklus entspricht.

Femoston, Activel, Kliogest und Angelique sind in 28 Blister-Tabletten erhältlich, von denen sieben Dummys sind, dh keine Hormone enthalten.

Östrogen

Medikamente, die nur Östrogen enthalten, werden hauptsächlich in Form von Gelen, Cremes, Pflastern oder Implantaten hergestellt, die unter die Haut einer Frau gelegt werden.

Die wirksamsten aus den Wechseljahren nach Gelen und Salben mit Östrogen:

  • Divigel - 620 Rubel;
  • Estrozhel - 780 Rubel;
  • Octodiol - das Medikament ist nicht kommerziell erhältlich;
  • Menorest - Medikament nicht verfügbar;
  • Proginova - 590 Rubel.

Unter den Pflastern zeigte Östrogen eine ausgezeichnete Leistung, wie zum Beispiel:

  • Östraderm - das Medikament ist nicht kommerziell erhältlich;
  • Alora - 250 Rubel;
  • Klimara - 1214 Rubel;
  • Estramon - 5.260 Rubel;
  • Menostar

Gele und Salben sind sehr praktisch, da sie nur einmal täglich auf die Haut der Schultern, des Bauches oder des unteren Rückens aufgetragen werden müssen.

Hormonelle Pflaster sind eine noch günstigere Dosierungsform, da sie alle sieben Tage einmal gewechselt werden müssen.

Implantate, die unter der Haut eingeschlossen sind, wirken sechs Monate lang und geben täglich eine kleine Dosis Östrogen in das Blut ab.

Gele, Salben, Cremes, Pflaster und Implantate haben mehrere Vorteile gegenüber oralen oder injizierbaren Formen von Hormonarzneimitteln, nämlich:

  • einfache Auswahl der Dosierung;
  • allmähliches Eindringen von Östrogen in das Blut;
  • das Hormon gelangt in den Blutkreislauf, ohne die Leber zu passieren;
  • Aufrechterhaltung des Gleichgewichts verschiedener Östrogentypen;
  • minimales Risiko von Nebenwirkungen;
  • kann auch verwendet werden, wenn es Kontraindikationen für die Ernennung von Östrogen gibt.

Progestine

Zubereitungen mit Progesteron werden hauptsächlich vom 14. bis zum 25. Tag des Menstruationszyklus verschrieben.

Es gibt viele Progestine auf dem modernen Pharmamarkt, aber eine Reihe von Medikamenten hat die effektivste Wirkung.

  1. Tabletten und Pillen:
  • Duphaston - 550 Rubel;
  • Utrozhestan - 4302 Rubel;
  • Norkolut - 130 Rubel;
  • Iprozhin - 380 Rubel.
  1. Gele und Vaginalzäpfchen:
  • Utrozhestan;
  • Kraynon - 2450 Rubel;
  • Prozhestozhel - 900 Rubel;
  • Prajisan - 260 Rubel;
  • Progesteron-Gel
  1. Intrauterine Hormonsysteme:
  • Mirena - 12.500 Rubel.

In letzter Zeit bevorzugen Fachleute und Patienten das Mirena-Intrauterin-Gerät, das nicht nur ein Verhütungsmittel ist, sondern auch Progesteron enthält und es allmählich in die Gebärmutter freigibt.

Anweisungen für die Verwendung von Hormonarzneimitteln

Um die Menopause zu behandeln, beginnen die ersten Anzeichen eines Mangels an Sexualhormonen. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Symptome in den Wechseljahren ab und kann ein bis drei Jahre und manchmal bis zu zehn Jahre dauern.

Die meisten Experten glauben, dass der Einsatz von Hormonpräparaten bis zum Alter von 60 Jahren eingestellt werden sollte, da sich Krebs entwickeln kann.

Regeln für die Einnahme von Hormonpräparaten:

  • Vaginalzäpfchen und Tabletten sollten gemäß der Verordnung des behandelnden Arztes zur gleichen Tageszeit eingenommen werden.
  • Grundsätzlich werden alle Hormone täglich oder zyklisch verschrieben, dh 21 Tage mit sieben Tagen Pause.
  • Wenn der Patient vergessen hat, das Medikament einzunehmen, sollte die übliche Dosis in den nächsten 12 Stunden und die nächste Pille zum geplanten Zeitpunkt eingenommen werden.
  • Es ist strengstens verboten, die Dosis des Arzneimittels oder des Arzneimittels selbst zu ändern.
  • Sie können ein Hormon nicht lebenslang nehmen;
  • Während der Hormontherapie sollten Sie regelmäßig alle sechs Monate einen Frauenarzt aufsuchen.

Behandlung der Wechseljahre mit nicht-hormonellen Medikamenten

Die Meinungen von Experten über die Durchführbarkeit der Hormontherapie unterscheiden sich heute. Darüber hinaus weigern sich viele Frauen, hormonhaltige Medikamente einzunehmen, weil sie Angst vor Nebenwirkungen haben und nicht in der Lage sind, sie ständig oder aus anderen Gründen zu kaufen.

In solchen Fällen können Sie die Behandlung der Menopause ohne Hormone anwenden, dh die Verwendung von Phytohormonen, homöopathischen Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln usw.

Homöopathische Mittel für die Wechseljahre

Die Homöopathie mit Wechseljahren ist sehr beliebt. Die Basis der Wirkung homöopathischer Mittel ist die Aktivierung der natürlichen Mechanismen des Körpers. Den Patienten werden kleine Substanzdosen zugewiesen, was in hohen Dosen zu negativen Folgen führen kann.

Homöopathische Mittel helfen, die Symptome der Wechseljahre zu beseitigen, wie zum Beispiel:

  • Hyperhidrose (vermehrtes Schwitzen);
  • Menopausal-Schwindel (Schwindel);
  • Hitzewallungen während der Wechseljahre;
  • trockene Vaginalschleimhaut;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Gewichtszunahme und andere.

Zu den Vorteilen der Homöopathie mit Wechseljahren gehören:

  • natürlicher Ursprung der Komponenten;
  • relativ geringe Kosten;
  • es gibt praktisch keine Nebenwirkungen, nur eine Allergie gegen die Bestandteile des Produkts;
  • Anwendungssicherheit bei älteren Menschen.

Betrachten Sie die wirksamsten homöopathischen Mittel, die in den Wechseljahren angewendet werden.

  • Remens - 580 Rubel. Das Medikament besteht aus Sojabohnen-Phytohormonen, die die Synthese von Sexualhormonen auf der Ebene des Hypothalamus und der Hypophyse aktivieren. Remens befreit Frauen wirksam von Hitzewallungen in den Wechseljahren und beugt dem Auftreten von Vaginitis vor. Darüber hinaus kann die Verwendung von Remens Harninkontinenz und Blasenentzündungen in den Wechseljahren verhindern.
  • ESTROVEL - 385 Rubel. Dieses Präparat enthält Phytoöstrogene aus Soja und wilder Yamswurzel sowie einen Komplex aus Vitaminen und Mikroelementen. Estrovel reduziert die Menge und reduziert die Intensität von Gezeiten und Schwitzen.
  • Weibchen - 670 Rubel. Die Zusammensetzung dieses Medikaments enthält flüssige Extrakte aus Brennnessel, Oregano, Schöllkraut, Weißdorn, Hirtengeld, Zentaurin, Johanniskraut, Thymian, Schöllkraut und Ringelblume. Feminal hilft, Hitzewallungen, übermäßiges Schwitzen, emotionale und emotionale Labilität und Schwindel während der Wechseljahre zu beseitigen, und Frauen erholen sich nicht von diesem Medikament.
  • Climaxin - 120 Rubel. Dieses Präparat besteht aus Sepia, Lachesis und Cimicifuga. Die Wirkung von Klimaksin zielt hauptsächlich darauf ab, vegetativ-vaskuläre Störungen (Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Herzklopfen, übermäßiges Schwitzen, Schwindel) während der Wechseljahre zu beseitigen.
  • Klimakt-Khel - 400 Rubel. Dieses Medikament beseitigt perfekt die durch die Wechseljahre verursachten Symptome.

Medikamente für den Höhepunkt pflanzlichen Ursprungs

Kräuterpräparate für die Wechseljahre enthalten Phytoöstrogene - Substanzen, die die Funktion weiblicher Sexualhormone übernehmen und die Symptome des Alterns des weiblichen Körpers beseitigen können.

Heutzutage ist Inoklim das wirksamste und beliebteste Mittel gegen Wechseljahrsbeschwerden, ein auf Phytoöstrogenen basierendes Nahrungsergänzungsmittel.

Inoklym kämpft effektiv mit solchen klimakterischen Symptomen wie einem Wärmegefühl im Körper, Trockenheit der Vagina, vermehrtem Schwitzen und verhindert auch die Entwicklung von Komplikationen.

Das Medikament hat praktisch keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es wird nicht von Inoklim nur für diejenigen bestimmt, die auf Substanzen reagieren, die Teil davon sind.

Daher haben wir die Medikamente zerlegt, die in den Wechseljahren einzunehmen sind, um deren Symptome zu lindern. Die medikamentöse Therapie kann und sollte jedoch durch eine ausgewogene und ausgewogene Ernährung ergänzt werden, indem ausreichend Flüssigkeit getrunken, Sport getrieben und Vitamin- und Mineralstoffkomplexe eingenommen werden. Vergessen Sie auch nicht die positiven Emotionen, die Sie mit Ihren Lieben, Hobbys oder Handwerken kommunizieren können.

Schauen Sie sich das Video über die Wechseljahre an.

Nicht-hormonelle Medikamente für die Wechseljahre

Nicht-Hormonpräparate: Arten und Nutzen

Eine Hormonersatztherapie kann zu einer Reihe von Komplikationen führen, so dass nicht-hormonellen Medikamenten der Vorzug gegeben wird:

  • Kräuterpräparate, die Phytoöstrogene umfassen, können weibliche Sexualhormone ersetzen
  • Homöopathische Mittel umfassen Phytoöstrogene und natürliche Inhaltsstoffe (Mineralsalze, Propolis, Honig usw.).
  • Antidepressiva werden verwendet, um den psychoemotionalen Zustand von Frauen zu verbessern
  • Antikonvulsiva entspannen die Muskeln und verbessern die Funktion des Nervensystems.
  • Vorbereitungen zur Blutdrucksenkung werden verwendet, um Hitzewallungen zu reduzieren und emotionalen Stress abzubauen.

In den Wechseljahren werden Phytoöstrogene und homöopathische Arzneimittel bevorzugt, die zwar weniger wirksam sind als Hormonarzneimittel, aber sicherer sind. Der Prozess der Resorption erfolgt im Darm, Substanzen sammeln sich nicht im Uterus an.

In den Pflanzenkomponenten enthalten ist eine positive Wirkung auf das Nervensystem, den Bewegungsapparat und das Herz-Kreislauf-System. Sie verbessern die allgemeine körperliche Verfassung, verhindern das Altern und die Entstehung maligner Tumore.

Die beliebtesten sind:

Estrovel

Phytoöstrogen wird in den frühen Wechseljahren (35 Jahre) verschrieben und nach der operativen Entfernung der Eierstöcke zur Linderung des prämenstruellen Syndroms aktiv eingesetzt.

Estovel wird verschrieben:

  • Verbessern Sie die Schlafqualität und Leistung
  • Gezeitensteuerung
  • Verbesserung des Bewegungsapparates
  • Normalisierung der Fortpflanzungsorgane
  • Beseitigung von Blutungen in den Wechseljahren.

Estrovel enthält Phytoöstrogene: Tsimitsifuga, Extrakte aus Hülsenfrüchten und Brennnesselblättern. Hilfskomponenten sind Yamswurzel, Vitaminkomplex und Bor. Letzteres hilft bei Osteoporose.

Estrovel wird für 2 oder mehr Monate mit einer täglichen Dosis von 1-2 Tabletten zu den Mahlzeiten verschrieben.

Es gibt keine Kontraindikationen für die Verschreibung des Arzneimittels. Es wird nicht empfohlen, die Komponenten mit individueller Intoleranz einzunehmen.

Remens

Ärzte empfehlen die Einnahme von Remens-Frauen mit Wechseljahren im Alter von 45 bis 50 Jahren. Es ist auch ein gutes Mittel gegen chirurgische Wechseljahre.

Die Zusammensetzung umfasst Phytoöstrogen - Tsimitsifuga, Bestandteile pflanzlichen und tierischen Ursprungs - kanadische Sanguinaria, das Geheimnis der Tintenfischdrüse und Schlangengift.

  • Hilft bei vaskulärer Dystonie
  • Normalisiert den Blutfluss, verbessert die Blutzirkulation in den Beckenorganen, was sich positiv auf die Libido auswirkt
  • Beseitigt entzündliche Prozesse in den Genitalien
  • Bekämpft Schlaflosigkeit, Hitzewallungen
  • Verbessert die Stimmung, lindert Stress und emotionalen Stress
  • Normalisiert die Harnorgane und beseitigt Irritationen und Krämpfe
  • Es erneuert Knochenzellen und die Epidermis, wodurch der Alterungsprozess verlangsamt wird.

Es wird empfohlen, das Medikament zweimal täglich auf 1 Tablette oder 10 Tropfen zu trinken. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Anzeichen der Menopause ab, mindestens jedoch 3 Monate.

Der Nachteil von Remens ist eine vorübergehende Zunahme der Symptome der Menopause zu Beginn des Empfangs. Zu den Nebenwirkungen können Speichelfluss, allergische Reaktionen und Störungen des Gastrointestinaltrakts bei individueller Intoleranz gegenüber einem oder mehreren Wirkstoffen des Arzneimittels führen. Entwickeln Sie sich häufiger als Folge einer Überdosierung.

Höhepunkt

Climaxan ist wirksam gegen Manifestationen der Menopause bei Frauen jeden Alters. Climaxan enthält:

  • Phytoöstrogen - Cimicifuga
  • Bestandteile tierischen Ursprungs - Schlangen- und Bienengift
  • Mikro- und Makronährstoffe - Magnesium, Calcium und andere.
  • Es verbessert die Durchblutung, was bei Hitzewallungen und erhöhtem Schweißfluss hilft.
  • Bekämpft Reizbarkeit, Stress und verbessert den allgemeinen psycho-emotionalen Zustand
  • Kämpft gegen Anzeichen einer vegetativen Dystonie
  • Verbessert die Schlafqualität
  • Erhöht die Leistung.

Der Behandlungsverlauf für einen Monat. Das Medikament sollte zweimal täglich 1 Tablette einnehmen - morgens und abends. Eine kurze Behandlung ist ein Vorteil des Medikaments. Nach dem Ende des Empfangs verschwindet der Effekt nicht.

Bei Überdosierung treten Nebenwirkungen auf: Blähungen, Aufstoßen, Schweregefühl und Unwohlsein im Magen. Mit äußerster Vorsicht wird das Medikament bei allergischen Reaktionen auf seine Bestandteile verschrieben.

Klimadinon

Klimadinon - ein wirksames Mittel, um die Anzeichen der Menopause zu bekämpfen, und um sie zu verhindern. Es ist für chirurgische Wechseljahre vorgeschrieben. Droge:

  • Reduziert Schwitzen und Hitzewallungen
  • Verbessert das Herz-Kreislauf-System und beseitigt die Symptome der Dystonie
  • Verbessert die Stoffwechselvorgänge im Körper und verlangsamt dadurch das Altern
  • Verbessert den emotionalen Zustand und kämpft mit nervöser Anspannung
  • Verbessert die Sekretionsfunktion der Vagina.

Es enthält pflanzliche Inhaltsstoffe, Magnesium, Kalzium und Eisen, die die Symptome der Wechseljahre gut bewältigen.

Die Verwendung des Medikaments wird Frauen über 45 Jahren empfohlen. Erhältlich in Form von Tropfen und Tabletten. Nehmen Sie zweimal täglich 1 Tablette (30 Tropfen) morgens und abends ein.

Es ist notwendig, Klimadon mit Vorsicht zu nehmen, da dies Nebenwirkungen verursachen kann: Bauchschmerzen, Schweregefühl in der Brust, Blutungen, Gewichtszunahme. Es wird nicht empfohlen, bei Allergien gegen Komponenten und östrogenabhängige Erkrankungen zu verwenden.

Qi-Klim

Qi-Klim ist ein wirksames Nahrungsergänzungsmittel. Bei Frauen unterschiedlichen Alters sowie nach Operationen an den weiblichen Genitalorganen als Erhaltungstherapie bestellt.

Die Zusammensetzung des Nahrungsergänzungsmittels umfasst Phytoöstrogen - Tsimitsifuga, Vitamin C und Gruppe B, L-Kreatinin, Folsäure, ist stark, dank der das Medikament:

  • Beruhigt das Nervensystem, normalisiert den psycho-emotionalen Zustand
  • Fördert die Zellregeneration - trägt zur Erhaltung der Jugend bei
  • Mit Gezeiten zu kämpfen
  • Verbessert die Leistung
  • Normalisiert das Herz-Kreislauf-System.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament zu nehmen für:

  • Das Vorhandensein allergischer Reaktionen auf einen der Bestandteile des Arzneimittels
  • Östrogenbedingte Erkrankungen
  • Endometriose und Uterusmyom
  • Leberfunktionsstörung
  • Epilepsie
  • Verletzungen und Pathologien des Gehirns.

Auswahl eines wirksamen, nicht hormonellen Medikaments

Was ist besser? Klimadon oder Klimaksan, Estrovel, Remens oder Qi-Klim Arzt entscheiden über die Ergebnisse klinischer Studien zum hormonellen Hintergrund einer Frau. Die besten Medikamente werden nach folgenden Kriterien ausgewählt:

  • Die Ursache der Wechseljahre (natürliche oder chirurgische Wechseljahre)
  • Klinisches Bild
  • Begleitende chronische Krankheit
  • Allergische Reaktionen

Wenn die Menopause als Folge einer Operation der Genitalien auftrat, verschreibt der Arzt Estrovel, Remens, Klimadinon. Mit dem frühen Einsetzen der Wechseljahre werden Estrovel oder Klimaxan das beste Mittel sein. Gute Ergebnisse nach der Einnahme von Remens bei Frauen über 45 Jahren. Bei einer Verletzung der Sekretionsfunktion wirkt Klimadinon gut. Estrovel hilft dabei, die Wechseljahre ohne Nebenwirkungen zu stoppen. Qi-Klim hat eine reichhaltige und nützliche Zusammensetzung, weist jedoch im Vergleich zu anderen Medikamenten viele Kontraindikationen auf.

In den Wechseljahren werden nicht-hormonelle Medikamente bevorzugt, zu denen Phytoöstrogene gehören. Die beliebtesten sind Qi-Klim, Estrovel, Remens, Klimadinon, Klimaksan. Vorbereitungen helfen bei Hitzewallungen, psycho-emotionalen Störungen und verlangsamen den Alterungsprozess. Die Ernennung von Geldern durch einen Arzt gemäß den Angaben.

Nicht-hormonelle Nahrungsergänzungsmittel für die Wechseljahre bei Frauen

Die Wechseljahre sind eine spezielle Bedingung des Frauenorganismus, bei der die Fortpflanzungsfunktion abgeschwächt wird. In dieser Zeit bemerkte der faire Sex, dass viele Veränderungen an ihnen auftreten. Einige sehen dies als positive Aspekte an, während andere im Gegenteil erkennen, dass ein aktiver Alterungsprozess begonnen hat.

Nach dem Alter von 45 Jahren sollte besonders auf die Gesundheit geachtet werden. Wenn der Patient den Zustand der Wechseljahre nur schwer ertragen kann, kann der Arzt für die Wechseljahre spezielle Nahrungsergänzungsmittel verschreiben (nicht hormonelle Produkte auf der Basis von Heilpflanzen). Überlegen Sie sich genauer, was es ist, ob es Kontraindikationen gibt, und bestimmen Sie die effektivsten.

Allgemeine Informationen

Nahrungsergänzungsmittel für die Wechseljahre für Frauen nach 50 Jahren sind biologisch aktive Lebensmittelzusatzstoffe, bei deren Herstellung Fachleute auf eine natürliche Basis stützten. Ihre Wirkung zeichnet sich durch eine besondere Weichheit aus, jedoch ergibt sich eine kumulative Wirkung. Mit der richtigen Auswahl von Medikamenten, die solche Werkzeuge verwenden, können Sie leicht auf eine Hormonersatztherapie verzichten und die Wechseljahre ohne viel Beschwerden und unangenehme Symptome überstehen.

Nahrungsergänzungsmittel helfen, Wechseljahre zu übertragen

Wie bereits erwähnt, treten in den Wechseljahren bestimmte Veränderungen im Körper der Frau auf. Sie sind direkt mit einem Rückgang der Produktion des wichtigsten Reproduktionshormons Östrogen verbunden. Vor diesem Hintergrund beklagen Patienten oft, dass sie die Arbeit des Herz- und Gefäßsystems und des Nervensystems beeinträchtigt haben. Auch nach 50 Jahren diagnostizieren Ärzte häufig die Entwicklung einer Osteoporose.

Darüber hinaus verschlechtert sich der allgemeine Zustand des Körpers, da ihm wesentliche Vitamine, Mineralstoffe, Mikro- und Makroelemente fehlen. Und zuallererst manifestiert sich ein solches Ungleichgewicht in Form erhöhter Reizbarkeit, psychoemotionaler Instabilität und depressiver Zustände. Beim Höhepunkt können Nahrungsergänzungsmittel den Mangel an diesen Substanzen ausgleichen, da sie natürliche Inhaltsstoffe enthalten, die vom Körper leicht aufgenommen werden können.

Aktionsergänzungen

Sofort sollte gesagt werden, dass nur ein Arzt einer Frau die richtigen Ergänzungen verschreiben sollte. Alle Wechseljahre treten auf unterschiedliche Weise auf, und wenn einige es leicht vertragen, leiden andere ständig unter unangenehmen Symptomen. Schon vor Therapiebeginn lohnt es sich, das Wirkprinzip dieser Wirkstoffe zu verstehen, denn sie gehören zu nicht hormonellen Medikamenten und es ist nicht immer klar, wie sie helfen können.

Da die Menopause die Menge an Östrogen reduziert, sollte es wieder aufgefüllt werden. Biologisch aktive Zusätze bestehen aus natürlichen Phytoöstrogenen, die ihre eigenen Hormone perfekt ersetzen.

Welche Lebensmittel enthalten Phytoöstrogene?

Dadurch können Sie folgende Effekte erzielen:

  1. Verhinderung der Entwicklung einer frühen Menopause bei Frauen zwischen 30 und 39 Jahren;
  2. Als vorbeugende Maßnahme zur Bildung von Diabetes mellitus zu fungieren, der in den Wechseljahren aufgrund des Mangels an Gleichgewicht der weiblichen Hormone im Körper auftritt;
  3. Im Falle einer frühen Menopause ist es möglich, die Menstruationszyklen zu stabilisieren;
  4. Die für das Menopausensyndrom charakteristischen unangenehmen Symptome reduzieren ihre Intensität signifikant (Hitzewallungen, Schüttelfrost, Depressionen, vaginale Trockenheit usw.).
  5. Supplements für die Wechseljahre tragen zur Stabilisierung des psycho-emotionalen Zustands bei, Frauen fallen nicht in Depressionen, werden weniger reizbar, sie haben keine häufigen Stimmungsschwankungen;
  6. Die Wahrscheinlichkeit, Osteoporose zu diagnostizieren, ist signifikant reduziert.
  7. Die Arbeit des Herz- und Gefäßsystems wird stabilisiert, was sich in Form eines stabilen Normaldrucks äußert.

Nahrungsergänzungsmittel für die Wechseljahre bei Frauen sind sehr effektiv und sind nicht nur bei den Patienten selbst, sondern auch bei Frauenärzten besonders beliebt. In Bezug auf bestimmte Vorteile dieser Mittel gegenüber Hormonarzneimitteln kann Folgendes festgestellt werden: das nahezu vollständige Fehlen von Nebenwirkungen, die Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Thrombosen und die Stärkung der Schutzfunktion.

Liste der Nahrungsergänzungsmittel

Da die Periode der Menopause für jede Frau natürlich ist, obwohl sie zu verschiedenen Zeiten kommt, verstehen Gynäkologen ganz klar, was ihre Patienten brauchen, wenn sie zu hart für die Beschwerden und unangenehmen Symptome ist, die mit Veränderungen im Körper einhergehen.

Wenn es notwendig ist, Nahrungsergänzungsmittel für die Wechseljahre zu wählen, hilft die nachstehende Liste mit einer kurzen Beschreibung ihrer Auswirkungen dabei und erleichtert die Suche nach hochwertigen und wirksamen Medikamenten.

Bonisan Der vorgestellte biologische Zusatzstoff enthält einen Trockenextrakt von Isoflavonen, die aus Sojabohnen gewonnen werden. Der pharmazeutische Markt besteht aus Kapseln. Die übliche Tagesdosis ist eine Pille, aufgrund derer der Körper mit dieser Substanz zu 58% gesättigt werden kann.

Inoklim Ein anderes Mittel, das Isoflavone aus Sojabohnen enthält. Ärzte empfehlen das Medikament an Patienten, die die Symptome der Wechseljahre nur schwer ertragen können. Wenn es eine Aufgabe gibt, Nahrungsergänzungsmittel für die Wechseljahre von den Gezeiten zu wählen, dann macht Inoklim mit dieser Aufgabe wirklich gute Arbeit, stabilisiert auch die Arbeit des Herzsystems und beseitigt Anzeichen von Tachykardie, löst Probleme mit Schlafmangel.

Klimadinon. Diese Droge ist wahrscheinlich eine der berühmtesten, weil sie mit den Manifestationen der Wechseljahre zurechtkommt. Der Hauptwirkstoff ist der Extrakt aus der Wurzel von Zimitsifuga, wobei jede Dosis 20 Milligramm enthält. Die Wirkung des Medikaments zielt darauf ab, die fehlenden Hormone im Körper der Frau wieder aufzufüllen.

Darüber hinaus hat das Medikament antioxidative Eigenschaften, hat eine milde beruhigende oder beruhigende Wirkung, beseitigt die autonomen Symptome der Wechseljahre. Da das Vorhandensein von Laktose zu den Bestandteilen zählt, sollten Nahrungsergänzungsmittel nicht von Personen mit Unverträglichkeit gegen diese Substanz eingenommen werden.

Mit äußerster Vorsicht und nur unter ärztlicher Aufsicht kann Klimadinon von Frauen mit Epilepsie, verschiedenen Lebererkrankungen, in Gegenwart hormonabhängiger Tumoren eingenommen werden.

Klimaktoplan. Das Mittel bezieht sich auf homöopathische Arzneimittel, die sich günstig auf den Allgemeinzustand des weiblichen Körpers auswirken. Der dominante und Hauptwirkstoff ist Cimifuge-Kräuter-Extrakt.

Um die therapeutische Wirkung des Mittels zu verstärken, liegt Ignatia D3 vor, dessen Wirkung auf den Hypothalamus gerichtet ist. Dank dieses Tandems kann man starke nervöse Spannungen loswerden, den Schlaf in seiner Abwesenheit stabilisieren, die Häufigkeit und Intensität der Gezeiten reduzieren.

Sanginaria Das in Betracht gezogene Medikament kann Teil der komplexen Behandlung schwerer Zustände des Menopausensyndroms sein. Die Hauptwirkung des Medikaments ist die Beseitigung von Kopfschmerzen sowie vegetovaskulären Erkrankungen.

Höhepunkt Ein weiteres bekanntes biologisches Additiv, dessen Zusammensetzung in seiner Einzigartigkeit auffällt. Der Hersteller behauptet, dass das Nahrungsergänzungsmittel Schlangen- und Bienengift sowie trockene Wurzel-Tsimifuga enthält. Angesichts solcher komplexen Komponenten sollten Sie vor Beginn der Therapie immer Ihren Arzt konsultieren und sicherstellen, dass die Frau nicht auf diese Substanzen allergisch ist.

Die Hauptindikationen für die Einnahme von Naturheilmitteln sind: die ersten Anzeichen einer Menopause, regelmäßige und unregelmäßige Stimmungsschwankungen, Angstzustände oder Reizbarkeit, Schlafstörungen, Arrhythmie, Schwindel und Schmerzen, übermäßiges Schwitzen, Hitzewallungen.

Klimakt-Ferse. Medikament basierend auf Phytokomponenten. In den meisten Fällen wird empfohlen, in die komplexe Therapie einzusteigen, wenn die Probleme der schweren Verträglichkeit der Symptome des Menopausensyndroms gelöst werden. Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich, die auch einen geringen Anteil Lactulose enthalten. In Anbetracht dieser Funktion ist das Tool nicht für Patienten mit einer Intoleranz gegenüber diesem Stoff zugewiesen.

Rote Bürste Eine berühmte Pflanze, die nicht nur bei Anzeichen der Wechseljahre hilft, sondern auch viele gynäkologische Probleme löst. Die größte Wirksamkeit zeigt sich, wenn Sie dieses Präparat in Verbindung mit Sage oder Borovoy Uterus mit klarer Indikation verwenden.

Bei Frauen in den Wechseljahren wird dieses Werkzeug verwendet, um die Probleme des hormonellen Ungleichgewichts zu lösen. Es ist auch erwähnenswert, dass der rote Pinsel ein hervorragender natürlicher antibakterieller Wirkstoff ist. Es kann verwendet werden, wenn bakterielle Langzeitprozesse diagnostiziert werden sollen oder wenn der Patient Antibiotika einnimmt.

Ladys Formel Menopause Tag-Nacht. Dieses Nahrungsergänzungsmittel positioniert sich als Multivitaminkomplex. Die Einnahme des Medikaments hilft nicht nur Frauen in den Wechseljahren bei der Bewältigung unangenehmer Symptome, sondern auch bei der Überwindung einiger damit verbundener Krankheiten. Gute Leistungsergänzungen zeigen sich bei der Einführung in die Zusammensetzung der komplexen Phytoöstrogentherapie.

Wechseljahre Ein weiterer Vertreter von Multivitaminkomplexen, der auch Mineralien enthält, die für das normale Funktionieren des Körpers einer Frau in den Wechseljahren notwendig sind. Es zeigt eine hohe Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Hitzewallungen, stabilisiert den Schlaf und den psycho-emotionalen Zustand.

Ovarium Die Zusammensetzung des Produkts ist einzigartig und es ist ihm zu verdanken, dass in den Wechseljahren die normale Funktion der Eierstöcke aufrechterhalten werden kann. Zu den aktiven Komponenten gehört das Vorhandensein von Cytamin und anderen Proteinen, die aus den Eierstöcken von Tieren extrahiert werden. Das Werkzeug tont und stärkt den Körper.

Remens Ein bekanntes Medikament, das seine Wirksamkeit über die Jahre hinweg bestätigt. Frauenärzte empfehlen die Anwendung des Instruments bei Patienten mit Stoffwechselproblemen, vor deren Hintergrund Fettleibigkeit nicht ungewöhnlich ist. Das Medikament stabilisiert auch den psycho-emotionalen Zustand, verbessert den Stoffwechsel.

Tribestan Der Vertreter der homöopathischen Gruppe. Seine Besonderheit liegt in der Tatsache, dass es sowohl von Frauen als auch von Männern verwendet werden kann. Im ersten Fall zielt die Wirkung des Medikaments darauf ab, den hormonellen Hintergrund zu stabilisieren und im zweiten - die Qualität der Spermatozoen zu verbessern. Darüber hinaus hat das Medikament die Fähigkeit, den Körper zu straffen.

Feminalgin Dieses biologisch aktive Additiv wird in Form besonderer Phyto-Granulate hergestellt. Das Gerät kann nicht nur gegen Anzeichen der Menopause eingesetzt werden, sondern auch bei der Diagnose von Algomenorrhoe. Das Nahrungsergänzungsmittel hat auch eine analgetische Wirkung, wodurch die Beschwerden während der Menstruationsblutung beseitigt werden. Ungültige Anwendung einer Frau während der Schwangerschaft sowie bei Laktoseintoleranz.

Weiblich Dargestellte Droge basiert auf dem Extrakt des Rotklees. Diese Substanz ist als natürliches Östrogen bekannt, durch das Sie den Mangel dieses Hormons im Körper einer Frau ausgleichen können.

Femicaps Biologischer Zusatzstoff, oft verschrieben von Ärzten im Kampf gegen eine Vielzahl gynäkologischer Erkrankungen. Aufgrund ihrer hohen Wirksamkeit werden Nahrungsergänzungsmittel häufig verwendet, um unangenehme Symptome zu beseitigen, die in den Wechseljahren auftreten. Das Produkt enthält Vitamin E sowie viele Vertreter der Gruppe B. Die Hauptwirkungen: Stärkung des Immunsystems, Verringerung des Schwitzens, Regulierung der Herzfrequenz, Beruhigung der Psyche.

Femivell Die Basis dieses pflanzlichen Präparats enthält Sojaproteine. Unter den zusätzlichen Substanzen wird das Vorhandensein von Rotklee sowie von Vitamin E behauptet. Dank dieser einzigartigen Kombination kann das Medikament effektiv mit den unangenehmen Empfindungen in den Wechseljahren und Wechseljahren umgehen.

BAA hat die Fähigkeit, den Herzrhythmus zu stabilisieren, normalisiert die Arbeit der Schweißdrüsen, beseitigt die ödematösen Symptome an den Gliedmaßen und stabilisiert den Blutdruck. Es ist strengstens verboten, das Arzneimittel zu verwenden, wenn Sie ein Kind tragen.

Qi-Klim. Eines der wirksamen Mittel, das bei häufigen und intensiven Hitzewallungen bei Frauen in den Wechseljahren perfekt hilft. Als Teil des biologischen Supplements gibt es eine Zicimeta der Razimose, die zur Normalisierung des Hormonspiegels beiträgt.

Epifamin Das betrachtete Medikament zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, die Schutzfunktion des Körpers zu stärken und zu verbessern. Ärzte verschreiben dieses Mittel häufig, um die Bildung von Thrombosen zu verhindern, da sie das Blut verdünnen können. Darüber hinaus stabilisiert das Supplement Hormone, unterstützt die Funktion der endokrinen Drüsen. Sehr oft nach Chemotherapie verschrieben.

ESTROVEL. Eher wirksames Nahrungsergänzungsmittel, das Frauen in verschiedenen Wechseljahren von Frauenärzten verschrieben wird. Es enthält die richtige Menge an essentiellen Vitaminen, Aminosäuren und Pflanzenextrakten. Das Gerät bewältigt die Unterdrückung unangenehmer Symptome in den Wechseljahren und stabilisiert auch Hormone. Oft verschreiben Ärzte Medikamente zur Prophylaxe, um eine beginnende Menopause zu verhindern.

Gegenanzeigen

Nahrungsergänzungsmittel für die Wechseljahre bei Frauen sind pflanzliche Produkte. Daher haben fast alle Vertreter keine offensichtlichen Gegenanzeigen. Die Unmöglichkeit, eine Therapie mit diesem oder jenem Heilmittel durchzuführen, hängt nur mit den individuellen Eigenschaften des Körpers jeder Frau zusammen, nämlich mit der Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels.

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein Überangebot an Vitaminen, Mineralien, Mikro- und Makronährstoffen nicht weniger gefährlich ist als das Fehlen dieser Substanzen. Während der Behandlung eines solchen Plans ist es erforderlich, die dynamische Kontrolle Ihres Zustands aufrechtzuerhalten. Wenn eine Verschlechterung festgestellt wird, sollte dies dem behandelnden Arzt gemeldet werden, der nach gründlicher Diagnose das richtige Analogon auswählen kann und feststellen kann, welche Elemente der Anpassung unterliegen.

Liste der schlechten während der Wechseljahre: nicht-hormonelle Nahrungsergänzungsmittel

Bads sind nicht-hormonelle Medikamente, die in den Wechseljahren eingenommen werden können und sollten. Manchmal helfen nur Frauen einer Frau, ein normales Leben zu führen und sich mehr oder weniger gut zu fühlen, denn während der Wechseljahre muss eine Frau leben, arbeiten, sich um Kinder kümmern und einen gewohnheitsmäßigen und aktiven Lebensstil führen.

In seltenen Fällen, in denen eine Frau in den Wechseljahren normal ist, geht dieser Prozess meistens mit einem schlechten Gesundheitszustand und einem instabilen psychoemotionalen Zustand einher. Das heißt, in den Wechseljahren eine Liste, an die sich jede Frau erinnern sollte - dies ist die eigentliche Erlösung für sie.

Warum muss ich es schlecht benutzen?

Viele des schönen Geschlechts entscheiden sich für schlecht, nur weil dieses Medikament keine Hormone enthält. Selbst wenn Sie Hormone verwenden, ist es selbst für einen qualifizierten Arzt sehr schwierig, ihre Wirkung zu berechnen und das gewünschte Medikament auszuwählen. Und viele Frauen sagen dem Arzt sofort, dass sie wegen der banalen Angst um ihre Gesundheit keine Hormone trinken werden. Deshalb ist es weiterhin wichtig, in den Wechseljahren Bads vorzuschreiben. Wenn sie empfangen werden, werden die folgenden Funktionen implementiert:

  1. In den Wechseljahren leidet das Nervensystem. Nicht jede Frau kann die Veränderungen, die sie an ihrem Gesicht und ihrem Körper sieht, ruhig akzeptieren, und es ist eine Tatsache, dass sie nicht mehr jung und nicht so schön wie zuvor ist. Deshalb lohnt es sich, so schlecht zu nehmen, dass es Inhaltsstoffe gibt, die das Nervensystem entspannen, die Stressresistenz erhöhen und die Stimmungsschwankungen beeinflussen.
  2. Bada füllt die Versorgung mit essentiellen Mineralstoffen und Vitaminen, die in den Wechseljahren sehr fehlen.
  3. Die Einnahme von Vitaminen verringert das Risiko von Krankheiten, die häufig durch Einnahme von Pillen und anderen Medikamenten hervorgerufen werden.
  4. Mit Hilfe der Einnahme von Bad können Sie den Zustand von Haar und Haut deutlich verbessern und den Alterungsprozess des Körpers verlangsamen.
  5. Diese Medikamente werden dazu beitragen, Hormone zu normalisieren und Hitzewallungen zu beseitigen, wenn nicht vollständig, dann sollten sie zumindest auf einem Minimum gehalten werden.

Einige Ärzte und Menschen, die keine medizinische Ausbildung haben, neigen dazu, zu argumentieren, dass die Bada keinen medizinischen Wert haben und ihre Aufnahme unbrauchbar ist. Zeugnisse von Frauen, die sich in den Wechseljahren befinden und davon ausgehen, dass böse Dinge ihr Leben erleichtern, zeugen vom Gegenteil.

Achtung! Viele Menschen wechseln jetzt zur traditionellen Medizin, da sie eine natürliche Zusammensetzung haben und dem Körper weniger Schaden zufügen als Medikamente chemischen Ursprungs. In den Wechseljahren sollten Sie der traditionellen Medizin Beachtung schenken, und dies wird sicherlich nicht überflüssig sein.

Was sind schlimme

Bada ist ein pflanzliches Arzneimittel, das negative Symptome loswerden kann und sich viel besser fühlt. Schon in der Antike schätzten die Menschen die vorteilhaften Eigenschaften von Pflanzen und begannen, sie in der Medizin anzuwenden.

Heutzutage werden eine Vielzahl von Medikamenten hergestellt, aber die Ärzte konzentrieren sich genau auf die Medikamente, deren Herkunft natürlich ist. Dies gilt auch für Badam: Diese Präparate werden nur auf natürlicher Basis mit Pflanzenextrakten und Ölen hergestellt.

Damit dieses Medikament jedoch gut wirkt, reicht es nicht aus, die Kapseln nur gemäß den Anweisungen zu schlucken. Bad ist ein Zusatz zu Lebensmitteln, daher muss das Futter selbst korrekt und nützlich sein.

Hinweise zur Anwendung von Badov

Um mit der Einnahme von Übelkeiten beginnen zu können, müssen Sie die Symptome der Wechseljahre bemerken.

  1. Gezeiten Dies ist ein Zustand, bei dem der gesamte Körper einer Frau Wärme abgibt und ein erhebliches Schwindelgefühl auftritt.
  2. Instabiler Blutdruck.
  3. Reizbarkeit, Stress, häufige Stimmungsschwankungen.
  4. Trockene Haare und Haut, spröde Nägel.
  5. Hohe Müdigkeit, Apathie, verminderte Leistungsfähigkeit und Vitalität im Allgemeinen.
  6. Gelenkschmerzen, Osteochondrose, Atrophie der Genitalorgane.
  7. Hormonelle und Menstruationsstörungen.

Um diese Symptome zumindest teilweise zu lindern, empfehlen Ärzte, dass Frauen Bad Beats nehmen.

Kontraindikationen für die Verwendung von schlechtem

Grundsätzlich gibt es keine ernsthaften Kontraindikationen für die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln während der Wechseljahre bei Frauen. Sie müssen nur sorgfältig überwachen, dass keine individuelle Unverträglichkeit der pflanzlichen Bestandteile des Arzneimittels vorliegt.

Um vollkommen sicher zu sein, dass der ausgewählte Bada Ihnen keinen Schaden zufügt, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Die Liste der schlechten, die während der Wechseljahre verwendet werden können

Die Zusammensetzung der Schlechten, die in den Wechseljahren verwendet werden, umfasst Phytoöstrogene. Dies sind Elemente, die hormonell nahe sind, aber nicht. Es gibt eine Reihe von Arzneimitteln, die die Symptome der Wechseljahre beseitigen können.

Jedes der folgenden Arzneimittel kann in Apotheken ohne Rezept von einem Arzt gekauft werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie vor der Einnahme keinen Arzt aufsuchen sollten.

  • Estrovel Die Brennnessel aus den Gezeiten in den Wechseljahren umfasst Brennnessel, einen Komplex aus Vitaminen, Sojaextrakt, Folsäure, ein Element von Bor, das für die Einnahme geeignet ist. Dieses Arzneimittel hilft bei der Kontrolle des Niveaus der Sexualhormone im weiblichen Körper.

Es hat auch eine leichte beruhigende Wirkung, hilft das Nervensystem zu entspannen und reduziert den psychischen Stress, der zur nächsten Flut beiträgt. Es versteht sich von selbst, dass die Anzahl der Gezeiten abnimmt, wenn Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

  • Klimadinon. Dieses Tool zielt auch auf die Wiederherstellung des Hormonspiegels ab. Es normalisiert auch die Arbeit der Blutgefäße, wirkt entzündungshemmend.
  • Feminalgin Dies ist ein Medikament homöopathischen Ursprungs. Es wird gezeigt, dass es von Frauen angewendet wird, die in den Wechseljahren Probleme mit einem instabilen Menstruationszyklus haben, der von Schmerzen begleitet wird. Diese Pillen helfen und normalisieren die Hormone, was zum normalen Verlauf der Menstruation führt, und dieser Prozess wird betäubt.
  • Weiblich Das Medikament enthält Rotkleeextrakt, der auch ein natürlicher Hormonersatz ist.
  • Femiaps Dieses Nahrungsergänzungsmittel mit Wechseljahren ist für den direkten Umgang mit den Gezeiten konzipiert. Es reduziert deutlich das Schwitzen, hilft gegen Nachtschweiß, stabilisiert die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße.
  • Qi-Klim. Dieses Medikament normalisiert auch Hormone, reduziert den Schweregrad von Hitzewallungen, normalisiert den Fluss des Menstruationszyklus und trägt zu dessen allmählicher Beendigung bei.
  • Rote Bürste Diese Substanz pflanzlichen Ursprungs, die darauf abzielt, das normale Gewicht und die Immunität einer Frau aufrechtzuerhalten, da es in den Wechseljahren viel schwerer wird, krank zu werden. Es wird empfohlen, dieses Nahrungsergänzungsmittel zusammen mit anderen zu verwenden, wie es von einem Arzt verschrieben wird.
  • Inoklim Dieses Medikament wurde entwickelt, um den Druck bei Frauen in den Wechseljahren zu stabilisieren und hilft, die Häufigkeit von Hitzewallungen zu reduzieren. Wenn das Medikament regelmäßig eingenommen wird, kann es die Stimmung und Leistung verbessern und Schlaflosigkeit beseitigen.
  • Tribestan Dieses Medikament verbessert das Fortpflanzungssystem, wirkt straffend und vermindert die Trockenheit der Schleimhäute, insbesondere der Vagina.
  • Wechseljahre Das Medikament ist indiziert für die Anwendung bei Frauen, die im Alter der Menopause einen ausgeprägten Vitaminmangel haben.
  • Climalin Der Hauptwirkstoff dieses Arzneimittels ist eine Aminosäure, die auf die Wurzeln von Haaren und Nägeln wirkt und wesentlich dazu beiträgt, die Jugend in den Wechseljahren zu erhalten.
  • Remens Dieses homöopathische Medikament verringert das Risiko der Gewichtszunahme, ist eine gute Vorbeugung gegen Herzkrankheiten und verbessert Stoffwechselprozesse.
  • Mense Die Zusammensetzung dieses Tools umfasst einen Vitaminkomplex und Phytoöstrogene, deren Wirkung darauf abzielt, Schwitzen und Kopfschmerzen zu beseitigen und die Dauer und Häufigkeit von Hitzewallungen zu reduzieren.

Warum sollte man in den Wechseljahren keine Hormone essen?

Tatsache ist, dass Hormone eine Reihe von schwerwiegenden Nebenwirkungen haben, darunter:

  1. Mögliche signifikante Gewichtszunahme. Bei der Einnahme von Hormonpräparaten besteht die Gefahr von Fettleibigkeit und dies trotz der Tatsache, dass diese zusätzlichen Pfunde fast aus dem Nichts kommen. Sie loszuwerden ist ziemlich schwierig, viel schwieriger als bei einfachen Fettablagerungen.
  2. Ödem Da Hormonpräparate eine Flüssigkeitsstauung im Körper hervorrufen, führt dies zu zahlreichen Ödemen im gesamten Körper.
  3. Die Bildung von Blutgerinnseln. Die regelmäßige Einnahme von Hormonen trägt zur Ablagerung von Plaques an den Wänden der Blutgefäße bei, die anschließend in Blutgerinnsel umgewandelt werden.
  4. Bei langfristiger Anwendung von Hormonen kann es zu einer Verletzung des Verdauungssystems kommen.

Daher ist die Therapie mit Hormonen in den Wechseljahren mit unangenehmen Folgen verbunden. Deshalb fördert die moderne Medizin Bada in den Wechseljahren aktiv und kann ohne gesundheitliche Risiken eingesetzt werden.

Konsultieren Sie jedoch vor der Einnahme Ihren Arzt, damit er Ihnen bei der Auswahl der für Sie richtigen Sorte helfen kann.

Interessantes und informatives Video zum Thema: